Karlsruher SC: Aufstiegsträume geplatzt

Karlsruhe (ket) – Nach vier sieglosen Spielen in Serie muss der KSC seine vagen Aufstiegschancen in Liga zwei begraben. Coach Eichner behält die Ruhe, die Spieler zeigen sich selbstkritisch.

„Wir wissen, dass wir nächste Woche eine sehr intensive Trainingswoche vor uns haben, um all das hier aufzuarbeiten“: KSC-Kapitän Jerôme Gondorf (am Ball). Foto: Helge Prang/GES

© GES/Helge Prang

„Wir wissen, dass wir nächste Woche eine sehr intensive Trainingswoche vor uns haben, um all das hier aufzuarbeiten“: KSC-Kapitän Jerôme Gondorf (am Ball). Foto: Helge Prang/GES

Von BT-Redakteur Frank Ketterer

Manchmal ist es als Trainer ganz einfach, die richtigen Worte zu finden, bei Christian Eichner war das am Samstag gerade der Fall. Mit 0:1 hatte der Karlsruher SC gegen den VfL Osnabrück, den Tabellen-15. der 2 Liga, verloren, dabei die schlechteste Leistung seit langem abgeliefert, manche Beobachter behaupteten hernach sogar, es sei die schlechteste gewesen seit Eichner Trainer dieser Mannschaft ist.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
6. April 2021, 15:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte