Karlsruhe droht ein Schuldenberg

Karlsruhe (win) – Die finanzielle Situation der Stadt Karlsruhe hat sich in den vergangenen Wochen nochmals verschlechtert. Weitere Einnahmeausfälle drohen.

•Die Stadt Karlsruhe hat in den vergangenen Jahren in viele teure Großprojekte investiert, etwa den Stadtbahntunnel. Hier eine Aufnahme von 2019. Foto: Winfried Heck/av

© Winfried Heck

•Die Stadt Karlsruhe hat in den vergangenen Jahren in viele teure Großprojekte investiert, etwa den Stadtbahntunnel. Hier eine Aufnahme von 2019. Foto: Winfried Heck/av

Von Windfried Heck

Basierend auf der Steuerschätzung vom September muss die Stadt mit weiteren Einnahmeausfällen rechnen, sodass sich das Defizit im aktuellen Haushaltsjahr nicht auf 42,7 Millionen Euro, sondern sogar 54,2 Millionen Euro beläuft.

Kalkuliert worden war ursprünglich mit einem Überschuss im Ergebnishaushalt von 11,5 Millionen Euro.

Den ausführlichen Bericht können Sie in der Freitagsausgabe des Badischen Tagblatts und im E-Paper lesen.

Zum Artikel

Erstellt:
6. November 2020, 08:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 11sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.