KSC schickt Stellungnahme an die DFL

Karlsruhe (ket) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat sich zu den Vorwürfen geäußert, gegen die Hygienekonzepte verstoßen zu haben. Der KSC schickte am Freitag ein ganzes Dossier an die DFL.

Die Stellungnahme soll wohl ziemlich detailliert aufführen, welcher KSC-Spieler sich in den vergangenen Tagen wann und wo aufgehalten hat und mit wem er dabei Kontakt hatte. Foto: Helge Prang/GES

© GES/Helge Prang

Die Stellungnahme soll wohl ziemlich detailliert aufführen, welcher KSC-Spieler sich in den vergangenen Tagen wann und wo aufgehalten hat und mit wem er dabei Kontakt hatte. Foto: Helge Prang/GES

Von BT-Redakteur Frank Ketterer

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hatte angefordert – und sie bekam ausführlich geliefert. Ein richtig fettes Dossier hat der Karlsruher SC am Freitag laut Vereins-Pressestelle Richtung Frankfurt geschickt. Um 12 Uhr musste das Werk in der Guiollettstraß 44 bis 46 angekommen sein. Sein Inhalt: Die Stellungnahme des Zweitligisten zu den Vorwürfen, er habe gegen das Hygienekonzept der DFL verstoßen. Weitere Details wollte der KSC am Freitag mit dem Hinweis, es handele sich dabei um bisweilen intime Vereinsinterna, nicht preisgeben. Dem Vernehmen nach führt die Stellungnahme unter anderem ziemlich detailliert auf, welcher Spieler sich in den vergangenen Tagen wann und wo aufgehalten hat und mit wem er dabei Kontakt hatte.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
9. April 2021, 23:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte