KSC gastiert beim Aufstiegsaspirant Fürth

Karlsruhe (rap) – Seit acht Ligaspielen wartet der Fußball-Zweitligist Karlsruher SC auf einen Sieg. Am Samstagmittag spielt die Eichner-Elf beim Rangzweiten Greuther Fürth.

Aus der Isolation zurück auf dem Platz – und eine Option für die Partie gegen Greuther Fürth: Lukas Fröde (am Ball) und Robin Bormuth. Foto: Helge Prang/GES

© GES/Helge Prang

Aus der Isolation zurück auf dem Platz – und eine Option für die Partie gegen Greuther Fürth: Lukas Fröde (am Ball) und Robin Bormuth. Foto: Helge Prang/GES

Von BT-Redakteur Christian Rapp

Mit Prognosen ist das ja so eine Sache. In der Politik bei Wahlen, aber auch im Fußball, speziell bei Saisonzielen. Nachdem der Karlsruher SC durch eine Erfolgsserie Anfang des Jahres das angestrebte Saisonziel, also den Klassenerhalt, frühzeitig eingetütet hatte, setzten sich die Blau-Weißen ein neues Ziel für die restlichen Saisonspiele. 50 Punkte, lautet dies.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Mai 2021, 07:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte