KSC will Kieler Aufschwung stoppen

Karlsruhe (rap) – Für Fußball-Zweitligist Karlsruher SC geht es nach der Länderspielpause wieder weiter: Am Samstag (13.30 Uhr) empfängt die Eichner-Ell den Fast-Bundesliga-Aufsteiger Holstein Kiel.

Sprint zurück in die Startelf? Innenverteidiger Robin Bormuth steht gegen Kiel wieder im Kader. Foto: Helge Prang/GES

© GES/Helge Prang

Sprint zurück in die Startelf? Innenverteidiger Robin Bormuth steht gegen Kiel wieder im Kader. Foto: Helge Prang/GES

Von BT-Redakteur Christian Rapp

Christian Eichner und Ole Werner kennen sich gut. Gemeinsam drückten sie im vergangenen Jahr noch die Schulbank in der Hennes-Weisweiler-Akademie in Hennef, um Fußballlehrer zu werden. Nach erfolgreichem Lehrgang machte das junge Trainer-Duo in der vergangenen Saison dann mächtig auf sich aufmerksam. Der 33-jährige Werner klopfte mit seinen Kieler Störchen heftig ans Bundesligator, scheiterte erst in der Relegation am 1. FC Köln. Der 38 Jahre alte Eichner drehte den KSC in kürzester auf links, verpasste dem Team einen passenden Spielstil – und durfte sich am Saisonende über einen fast sensationellen sechsten Platz freuen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
9. September 2021, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen