KSC: Meister Bielefeld spielt vor

Karlsruhe (ket) – Ausgerechnet gegen Meister Arminia Bielefeld muss der KSC seinen Abstiegskampf in der zweiten Liga fortsetzen. Dabei geht es am Sonntag vor allem um die Sicherung des Relegationsplatzes.

Babacar Guèye hat in Regensburg zwar das 1:2 für den KSC erzielt, morgen gegen Bielefeld wird er aber wohl dennoch zumindest zunächst nur auf der Bank sitzen. Foto: Prang/GES

© GES/Helge Prang

Babacar Guèye hat in Regensburg zwar das 1:2 für den KSC erzielt, morgen gegen Bielefeld wird er aber wohl dennoch zumindest zunächst nur auf der Bank sitzen. Foto: Prang/GES

Von Frank Ketterer

Wie im richtigen Leben, ist auch im Fußball so manches Ansichtssache. Die eine Sicht auf die vor dem Karlsruher SC liegenden Dinge besagt, dass Arminia Bielefeld, also der nächste Gegner, seit ein paar Tagen schon in Feierlaune ist und am Sonntag (15.30 Uhr) von all der Festelei ein wenig angeschlagen in den Wildpark kommt. Die andere, dass die Arminen, nachdem sie Aufstieg und mittlerweile auch Meisterschaft souveränst unter Dach und Fach gebracht haben, bar jeglichen Erfolgsdrucks anreisen und also völlig befreit aufspielen können.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Juni 2020, 20:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte