KSC: Immer schwerer auszurechnen

Karlsruhe (ruf) – Fast ein Jahr ist Christian Eichner nun Trainer des Karlsruher SC. Kontinuierlich hat der 38-Jährige die Spielweise umgestellt und den KSC zu einem gefährlichen Team geformt.

Die Defensiven treffen: Gegen Kiel besorgt KSC-Außenverteidiger Philip Heise per sattem Distanzschuss die 1:0-Führung. Foto: Marvin Güngör/GES

© GES/Marvin Ibo GŸngšr

Die Defensiven treffen: Gegen Kiel besorgt KSC-Außenverteidiger Philip Heise per sattem Distanzschuss die 1:0-Führung. Foto: Marvin Güngör/GES

Von Christoph Ruf

Kurz vor ein Uhr morgens kam der Karlsruher Mannschaftsbus am Montagmorgen am Wildparkstadion an – mitsamt dem Diebesgut, das der Fußball-Zweitligist beim 3:2-Sieg in Kiel aus dem hohen Norden mitgeführt hatte: drei Punkte. „Wir haben heute dieses Ding mal geklaut“, hatte es Christian Eichner formuliert. „Manchmal gewinnt nicht die bessere, sondern die glücklichere Mannschaft“, so der Karlsruher Trainer weiter.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Januar 2021, 12:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 08sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte