KIZ könnte viel mehr leisten

Baden-Baden (fk) – Das Kreisimpfzentrum Baden-Baden hat Bilanz gezogen: Die Abläufe funktionieren, genügend Personal und Ärzte sind vorhanden. Das Manko bleibt der fehlende Impfstoff.

Nicht viel drin: Stark gekühlt lagern die begehrten Impfstoffe von Biontech im Kühlschrank des KIZ in Baden-Baden. Foto: Frank Vetter/BT

© fuv

Nicht viel drin: Stark gekühlt lagern die begehrten Impfstoffe von Biontech im Kühlschrank des KIZ in Baden-Baden. Foto: Frank Vetter/BT

Von BT-Redakteur Florian Krekel

Baden-Baden – Jürgen Jung ist froh, wenn der Kühlschrank voll ist. Aktuell ist er aber ziemlich leer – und das ändert sich auch nächste Woche nicht grundlegend. Klingt irgendwie nach einem Junggesellenhaushalt, ist aber die Realität im Kreisimpfzentrum (KIZ) im Kurhaus Baden-Baden. Abgesehen vom Mangel an Impfstoff sind die Verantwortlichen um Chef Jung exakt drei Monate nach der ersten Impfung im Kurhaus aber zufrieden mit den Abläufen. Und irgendwie auch ein bisschen Stolz auf ihre Arbeit.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.