Alle Artikel zum Thema: Justizvollzugsanstalten

Justizvollzugsanstalten
Das Amtsgericht Baden-Baden hat gegen einen 37-Jährigen aus Bühl, der seine Tochter missbraucht haben soll, Haftbefehl erlassen und ihn in eine Justizvollzugsanstalt eingewiesen. Symbolfoto: Sarah Reith/Archiv
Top

Bühl (red) – Die Polizei hat einen 37-Jährigen aus Bühl festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, seine damals zehnjährige Tochter sexuell missbraucht und Filme davon ins Internet gestellt zu haben.mehr...

Ein 70-jähriger Rastatter muss wegen eines sexuellen Übergriffs eineinhalb Jahre in den Knast. Symbolfoto: Nina Ernst/Archiv
Top

Rastatt (mak) –Ein Rentner aus Rastatt muss nach einem sexuellen Übergriff mit Körperverletzung eineinhalb Jahre hinter Gitter und 1.000 Euro Schmerzensgeld an eine geistig behinderte Frau zahlen.

Mauern und Gitterstäbe der Gefängnisse bieten oft keine Chancen zur Flucht. Anders sieht es aus, wenn die Häftlinge zu Terminen nach außerhalb müssen. Foto: Oliver Berg/dpa
Top

Baden-Baden (fk) – Aus den Gefängnissen im Land ist in den vergangenen sechs Jahren kein Häftling geflohen – wohl aber bei Terminen, für die Gefangene an Orte außerhalb der JVA mussten.

Für private Festlichkeiten oder gesellige Treffen kann die Käppeleshütte mit Außengrillplatz angemietet werden. Nach der folgenschweren Auseinandersetzung in der Nacht auf Sonntag hat die Polizei die Eingangstür mit einem Siegel versehen. Foto: Juch
Top

Loffenau (stj) – Nach der blutigen Auseinandersetzung an der Käppeleshütte sind Haftbefehle wegen gemeinschaftlichen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung erlassen worden.

Der Dieb wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Symbolfoto: Weigel/dpa
Top

Baden-Baden (red) – Nach zahlreichen Firmeneinbrüchen, Zigarettenautomaten- und Baucontaineraufbrüchen in den letzten Wochen und Monaten, hat das Polizeirevier Baden-Baden die mutmaßlich Verantwortlichenmehr...

Auch in den Haftanstalten des Landes sind derzeit Einschränkungen unumgänglich. Foto: Seeger/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Die Vollstreckung bestimmter Straftaten ist in Baden-Württemberg um die Gefängnisse angesichts von Corona nicht noch weiter zu überlasten aufgeschoben, aber nicht aufgehoben.