In eigener Sache

Baden-Baden (red) – Orkan „Sabine“ hatte Deutschland in der Nacht von Sonntag auf Montag fest im Griff. Auch das Badische Tagblatt war von den heftigen Stürmen bei der Zustellung seiner Montagsausgabe betroffen.

Keine Entwarnung wegen des Sturms: Das E-Paper des Badischen Tagblatts bleibt deshalb auch am Dienstag bis 22 Uhr kostenfrei zugänglich. Foto: Kiedaisch

© Kiedaisch

Keine Entwarnung wegen des Sturms: Das E-Paper des Badischen Tagblatts bleibt deshalb auch am Dienstag bis 22 Uhr kostenfrei zugänglich. Foto: Kiedaisch

Trotz teils extremer Bedingungen konnte die Zeitung in 95 Prozent aller Bezirke durch unsere Zusteller verteilt werden, wenn auch einige davon verspätet. Die Zeitungen in den restlichen Bezirken wurden dann im Laufe des Tages verteilt. Um allen Abonnenten des Badischen Tagblatts ihre gewohnte tägliche Zeitungslektüre zu gewährleisten, ist das E-Paper als digitale Version der gedruckten Zeitung für sie derzeit frei zugänglich. Ein ganz besonderer Dank gilt an dieser Stelle unseren Fahrern und Spediteuren, die sich durch die stürmische Nacht gekämpft haben, sowie natürlich unseren pflichtbewussten Zustellerinnen und Zustellern, die trotz aller Wetterunbilden ihre Arbeit zuverlässig verrichtet haben.

Nachdem der Deutsche Wetterdienst zunächst keine Entwarnung bezüglich der weiteren Wetterentwicklung geben konnte, ist auch in der kommenden Nacht sowie am Dienstag nochmals mit Erschwernissen zu rechnen. Wir bitten unsere Abonnenten hierfür um Verständnis. Der Verlag Badisches Tagblatt ist um eine flächendeckende und pünktliche Zustellung bemüht. Das E-Paper bleibt für alle auch am Dienstag noch bis 22 Uhr kostenfrei zugänglich.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Februar 2020, 17:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.