„Impfaktion sehr positiv“

Brighton/Bühl (fk) – Julia Lindert aus Bühl arbeitet als Ärztin im südenglischen Brighton and Hove. Im BT spricht sie über ihre Erfahrungen mit den Impfaktionen und dem Kampf gegen die Pandemie.

Die 90-jährige Margaret Keenan bekommt in Coventry Anfang Dezember als erster Mensch eine Corona-Impfung mit dem auch in Deutschland verwendeten Impfstoff von Biontech und Pfizer. Foto: King/PA Wire/dpa

© dpa

Die 90-jährige Margaret Keenan bekommt in Coventry Anfang Dezember als erster Mensch eine Corona-Impfung mit dem auch in Deutschland verwendeten Impfstoff von Biontech und Pfizer. Foto: King/PA Wire/dpa

Von Florian Krekel

Margaret Keenan hat Geschichte geschrieben. Am 8. Dezember um 6.31 Uhr Ortszeit war die 90-Jährige aus dem englischen Coventry der erste Mensch, der mit dem damals in der EU noch nicht zugelassen Impfstoff des Mainzer Pharma-Unternehmens Biontech und seinem US-Partner Pfizer geimpft wurde. Inzwischen sind nach britischen Regierungsangaben rund 800.000 Menschen im Königreich geimpft. „Zumeist ohne Probleme und ohne größere Nebenwirkungen“, sagt Julia Lindert. Die Bühlerin arbeitet im südenglischen Seebad Brighton and Hove als Ärztin. Im BT-Gespräch berichtet sie von ihren Erfahrungen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.