Immer mehr KSC-Profis auf der Torschützenliste

Karlsruhe (fal) – Der KSC ist beim Toreschießen nicht mehr nur auf Philipp Hofmann angewiesen. Am Samstag war beispielsweise Innenverteidiger Daniel Gordon für das Tor des Tages verantwortlich.

Daniel Gordon hat seinen dritten Startelfeinsatz in Folge mit seinem Siegtreffer gerechtfertigt. Foto: Uli Deck/dpa

© dpa-avis

Daniel Gordon hat seinen dritten Startelfeinsatz in Folge mit seinem Siegtreffer gerechtfertigt. Foto: Uli Deck/dpa

Von Hans Falsehr

Durch das Studium von TV- und Videoaufnahmen sowie die Auswertung von Spielbeobachtungen und Statistiken sollen Überraschungen im heutigen Profifußball weitestgehend ausgeschlossen werden. Um so mehr, so sagt es Christian Eichner, gehe es darum, trotz alledem „ein Stück weit unberechenbar“ zu bleiben. Dem von ihm trainierten Karlsruher SC ist das im bisherigen Saisonverlauf in einem Punkt besonder gut gelungen: Die Konkurrenz kann sich nicht mehr nur bzw. vorwiegend auf die von Goalgetter Philipp Hofmann (vier Treffer) ausgehende Gefahr konzentrieren, schließlich haben sich mittlerweile, nach dem ersten Saisonviertel, schon sieben KSC-Profis in die Torschützenliste eingetragen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
30. November 2020, 16:26 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 15sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen