Im Mutterleib hört das Baby genau hin

Baden-Baden (dk) – Der Grundstein für das Sprechenlernen wird vor der Geburt gelegt: Im Mutterleib bekommt das Baby einen Eindruck von seiner Muttersprache, erklärt Ursula Günster-Schöning.

Ursula Günster-Schöning findet es wichtig, dass Eltern Sprache lustvoll weitergeben. Foto: Schöning Fotodesign

© pr

Ursula Günster-Schöning findet es wichtig, dass Eltern Sprache lustvoll weitergeben. Foto: Schöning Fotodesign

Von BT-Redakteurin Daniela Körner

Bereits im Mutterleib hören Babys ihre zukünftige Sprache: Das Wort „Muttersprache“ kann also wörtlich genommen werden. Die Grundlage für das Sprechenlernen entsteht schon früh – und hängt stark von einer vertrauensvollen Beziehung zu den Eltern ab. Wie Kinder sprechen lernen, aber auch, wie Eltern ihre Kinder von Anfang an darin unterstützen können, schildert Ursula Günster-Schöning in ihrem neuen Buch „Jetzt lerne ich sprechen“. Sie gibt Eltern neben fachlichen Informationen zahlreiche Ideen für Spiele an die Hand. BT-Redakteurin Daniela Körner sprach mit ihr.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
20. März 2021, 10:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 5min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen