Handball: SHV will 2020 nochmal ran

Baden-Baden (moe) – Während die Amateurfußballer coronabedingt bereits in der vorgezogenen Winterpause sind, möchte der Südbadische Handballverband Mitte Dezember wieder den Spielbetrieb aufnehmen.

Vertrackte Situation: Ob die Handbälle in Südbaden ab Mitte Dezember wieder fliegen, erscheint fraglich. Foto: Frank Seiter

© toto

Vertrackte Situation: Ob die Handbälle in Südbaden ab Mitte Dezember wieder fliegen, erscheint fraglich. Foto: Frank Seiter

Von Moritz Hirn

Lediglich ein Spiel haben die Drittliga-Handballerinnen der SG Steinbach/Kappelwindeck in der laufenden Saison gespielt, die Heimpartie gegen Fortuna Düsseldorf am 25. Oktober ging mit 25:28 verloren. Nun ist klar: Eine weitere Begegnung wird es in diesem Jahr nicht mehr geben. Der Deutsche Handballbund (DHB) hat den Spielbetrieb in der dritten Liga sowie der Jugend-Bundesliga – in der neben dem weiblichen Nachwuchs der Rebland-SG auch die männliche A-Jugend des TuS Helmlingen aktiv ist – bis Ende des Jahres ausgesetzt. Eine Wiederaufnahme ist derzeit für das Wochenende ab dem 9. Januar geplant, sofern die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie dies zulasse, schreibt der DHB. Ursprünglich war der Spielbetrieb nur bis 15. November unterbrochen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
12. November 2020, 12:34 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen