Handball: Chance für TVS Baden-Baden

Baden-Baden (moe) – Nach aktuellen DHB-Beschlüssen ist klar: Die Handballerinnen der Rebland-SG spielen weiterhin in Liga drei. Eine unerwartete Chance bietet sich derweil dem TVS Baden-Baden.

Strecken sich auch in der kommenden Saison in Liga drei: Die handballhungrigen Spielerinnen der SG Steinbach/Kappelwindeck. Foto: Frank Seiter

© toto

Strecken sich auch in der kommenden Saison in Liga drei: Die handballhungrigen Spielerinnen der SG Steinbach/Kappelwindeck. Foto: Frank Seiter

Von BT-Redakteur Moritz Hirn

Wirklich überraschend kam die Nachricht angesichts der nach wie vor volatilen Pandemielage nicht mehr: Die Saison in den dritten Handball-Bundesligen wird nicht in der avisierten Form zu Ende gespielt. Das hat der Deutsche Handballbund (DHB) nach einer Videokonferenz am Mittwochabend verkündet. Das bedeutet allerdings nicht, dass nicht in absehbarer Zeit wieder der Ball durch die Hallen fliegen soll, weshalb man beim DHB auch nicht von einem Saisonabbruch, sondern – etwas euphemistisch formuliert – von einer „Modusänderung“ spricht.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.