Hackfleisch wegen Fremdkörper zurückgerufen

Münster (BT) – Das Unternehmen WestfalenLand Fleischwaren GmbH hat sein abgepacktes Rinderhackfleisch zurückgerufen. Nach Angaben des Unternehmens könnten sich in dem Produkt Fremdkörper befinden.

Auf dem Artikel ist das Hersteller-Identitätskennzeichen „DE NW 88888 EG“ auf der Unterseite angegeben. Foto: WestfalenLand Fleischwaren GmbH

Auf dem Artikel ist das Hersteller-Identitätskennzeichen „DE NW 88888 EG“ auf der Unterseite angegeben. Foto: WestfalenLand Fleischwaren GmbH

Die WestfalenLand Fleischwaren GmbH ruft das Produkt „Rinderhackfleisch im Schlauchbeutel, 500g, Landjunker“, das bei Lidl verkauft wird zurück. Betroffen sind die Chargen mit dem Verbrauchsdatum 19.07.2021 und 20.07.2021. Auf dem Artikel ist das Hersteller-Identitätskennzeichen „DE NW 88888 EG“ auf der Unterseite angegeben. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in den betroffenen Produkten rote Kunststofffremdkörper enthalten sind. Aufgrund der möglichen Verunreinigung sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren. Die WestfalenLand Fleischwaren GmbH hat die betroffenen Produkte aus dem Verkauf genommen. Die Produkte können in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Von dem Rückruf sind ausschließlich die oben genannten Produkte mit dem oben genannten Verbrauchsdatum betroffen. Andere bei Lidl verkaufte Produkte des Herstellers WestfalenLand Fleischwaren GmbH sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juli 2021, 15:54 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen