Alle Artikel zum Thema: Gutachterinnen und Gutachter

Gutachterinnen und Gutachter

Rastatt (as) – Ein 55-Jähriger will reinen Tisch machen und zeigt sich wegen mehrerer Vergewaltigungen seiner Ex-Partnerin an. Das Schöffengericht verurteilte ihn zu zwei Jahren auf Bewährung.

Rastatt/Gaggenau (tom) – In seiner Sitzung am 6. Juli soll der Betriebsausschuss des Abfallwirtschaftsbetriebs des Landkreises über die Entwicklung der Mülldeponie in Oberweier beraten.

Die aktuelle Windkraftanlage auf der Hornisgrinde gibt es seit 2015. Foto: BT Archiv
Top

Achern (ab) – Matthias Griebl wirbt weiter für eine zweite Windkraftanlage auf der Hornisgrinde und macht gleichzeitig Vorschläge für den Auerhuhn-Schutz als Ausgleichsmaßnahme.

Rastatt (up) – Der 37-jährige Syrer, der im vergangenen Jahr seine eine Jahr jüngere Ehefrau in Rastatt erstochen hat, ist vom Landgericht zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

In Oberweier hat sich Widerstand gegen die geplante Erweiterung der Mülldeponie formiert. In zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen wird dies deutlich. Foto: Elke Rohwer/Archiv
Top

Gaggenau (tom) – Er gilt als Experte für Deponien und Altlasten. Im BT-Interview erläutert Dr. Hans-Peter Huppert seine Beweggründe, sich gegen die Deponiepläne des Landkreises zu engagieren.

Die K3728, im Hintergrund die B462: Wenn sich das Regierungspräsidium Karlsruhe durchsetzt, wird die Kreisstraße zum Wirtschafts- und Radweg herabgestuft.Foto: F. Vetter
Top

Muggensturm/Karlsruhe (sl) – Regierungspräsidentin Sylvia Felder sieht keinen Spielraum für einen Kompromiss bei der K3728. Die Kreisstraße soll dem Ausbau der B462 weichen. Muggensturm will klagen.

Rastatt/Baden-Baden (up) – Fortsetzung im Mordprozess gegen einen 37-jährigen Syrer: Laut Gutachter stach der Mann so stark auf seine Frau ein, dass diese keine Überlebenschance hatte.

Rastatt (ema) – Das Alohra ist gesperrt, und ausgerechnet jetzt steht eine Sanierung des zweiten Rastatter Hallenbads bei der Augusta-Sibylla-Schule bevor. Das sorgt für Ärger.

Standsicherheit aktuell gefährdet: Das Alohra könnte aber für eine Übergangsphase saniert werden. Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (ema) – Geht es nach Einschätzung des Gutachters, dann könnte das Alohra für eine Zwischenlösung saniert werden, bis das neue Kombibad steht.

Den Altbau in der Veilchenstraße 3 in Rastatt will die Bima abreißen. Sie sieht ihn in einem entsprechend schlechten Zustand. Stattdessen soll ein neues Wohnhaus errichtet werden. Foto: Daniel Melcher
Top

Rastatt (dm) – Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben will ein altes Mehrfamilienhaus im Zay abreißen und dort ein neues errichten. Zwei Bewohner kämpfen um den Erhalt. Der Fall ist vor Gericht.

Die Fassade des ausgebrannten Gebäudes. Foto: Sarah Reith
Top

Bühl (nie) – Der 69-jährige Eigentümer der ehemaligen Berghof-Klinik soll nach dem großen Brand versucht haben, die Versicherung zu täuschen. Am Donnerstag soll das Urteil gefällt werden.

Rastatt (sl) – Ein Rastatter soll im Verfolgungswahn seine Wohnung angezündet haben. Die Staatsanwaltschaft strebt seine dauerhafte Unterbringung an. Nun muss das Landgericht entscheiden.

Mehrere Dutzend Kinder (Symbolfoto) sind mittlerweile nach Bekanntwerden der Missbrauchsvorwürfe in therapeutischer Behandlung. Foto: av
Top

Rastatt (ema) – In die Debatte um die Vernehmung von Kindern im Wintersdorfer Missbrauchsfall schaltet sich jetzt auch die Beratungsstelle Cora ein. Im Fokus steht das Glaubwürdigkeitsgutachten.

Rheinmünster (ar) – Nach dem Feuer in Greffern haben die betroffenen Hausbewohner alles, was noch brauchbar ist, gesichert. Aktuell laufen Ermittlungen gegen einen der Bewohner.

An der Ecke B3/K3737, neben Hauraton, erwägt der Landkreis den Bau eines Wertstoffhofs. Die Gemeinde Bietigheim zeigt sich „ergebnisoffen“. Foto: Willi Walter
Top

Rastatt (ema) – Obwohl ein Gutachter vor einem Jahr davon abgeraten hat, liebäugelt der Landkreis mit dem Bau eines weiteren Wertstoffhofs – bei Bietigheim.

Rastatt (ema) – In der Wohnanlage Max-Jäger-Schule und deren Umfeld herrscht im wahrsten Sinne des Wortes dicke Luft. Bewohner protestieren gegen „beißenden“ Rauch, der aus dem Schornstein kommt.

Sechs Anwohner haben gegen die Anstoßzeiten im neuen Fußball-Stadion, das im benachbarten Stadtteil Wolfswinkel entsteht, geklagt. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa
Top

Freiburg (mi) – Freitag- und Montagspiele nach 20 Uhr darf der SC Freiburg im neuen Stadion vorläufig nicht austragen, auch nicht sonntags zwischen 13 und 15 Uhr. Anwohner hatten vor dem VGH geklagt.

Ein Wasserrohrbruch verzögert die Bauarbeiten an der Karlsruher Kombilösung.  Symbolfoto: Heck/Archiv
Top

Karlsruhe (win) – Knapp 200.000 Liter Wasser sollen bei einem Rohrbruch in den Tunnel der Karlsruher Kombilösung gelangt sein. Die Folge: ein Millionenschaden und sechs Monate Verzögerung

Bei einem schweren Motorradunfall ist ein junger Mann bei Moosbronn ums Leben gekommen. Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24
Top

Gaggenaul (red) - Ein Motorradfahrer ist am Montag zwischen dem Gaggenauer Stadtteil Moosbronn und Burbach gestürzt. Er krachte in ein entgegenkommendes Auto und starb später in einer Klinik.mehr...

Ein Ganzjahresbecken wie im Alohra will die Verwaltung verhindern – zu defizitär und klimaschädlich. Foto: av
Top

Rastatt (ema) – Die Verwaltung hat ihren Vorschlag für ein geschrumpftes Kombibad vorgelegt. Der Technische Ausschuss berät am Montag darüber.

Ein riesiger Mammutbaum ist auf dem Gelände des ehemaligen Ludwig-Wilhelm-Stifts gefällt worden.Foto: Zorn
Top

Baden-Baden (hez) – Die Neubebauung des Geländes des Ludwig-Wilhelm-Stifts rückt näher. Dafür musste ein riesiger Mammutbaum gefällt werden.mehr...

Wie hier in Würmersheim setzt der Landkreis bislang vor allem auf gemietete Radaranlagen zur Überwachung des Verkehrs. Foto: Archiv
Top

Rastatt (ema) – Der Landkreis darf sich zur Überwachung des Verkehrs einer privaten Firma unterstützen lassen. Die Rechtmäßigkeit hat jetzt das Amtsgericht Rastatt bestätigt.

Üppige Wasserflächen im Natura: Das neue Gutachten sieht für das Kombibad erheblichen Verkleinerungsbedarf.Archiv
Top

Rastatt (ema) – Angesichts prekärer finanzieller Bedingungen fordert OB Hans Jürgen Pütsch vom Gemeinderat, beim Kombibad abzuspecken. Es soll maximal 40 Millionen Euro kosten.

Auf dem Prüfstand: Die drei Akut-Standorte in der Region müssen saniert werden. Foto: Mauderer/Archiv
Top

Rastatt (dm) – Im Ringen um eine zukunftsfähige Struktur für das Klinikum Mittelbaden sollen nun Gutachter ans Werk. Bleiben drei Akut-Standorte oder kommt ein Neubau?