Günter Jerger neuer Chef im Druckhaus

Baden-Baden (mb) - Das Badische Druckhaus hat einen neuen Chef: Der 55-jährige Günter Jerger übernimmt am heutigen Mittwoch die Geschäftsführung der Tochterfirma des Verlags Badisches Tagblatt.

Gelernter Drucker mit langjähriger Führungserfahrung: Günter Jerger. Foto: Daniela Körner/BT

Gelernter Drucker mit langjähriger Führungserfahrung: Günter Jerger. Foto: Daniela Körner/BT

Der 55-Jährige ist gelernter Drucker und bildete sich als Meister und technischer Betriebswirt weiter. Er verfügt über Erfahrung in Betriebswirtschaft, Vertrieb und Mitarbeiterführung. In den vergangenen Jahrzehnten wirkte er in verschiedenen Führungspositionen und war 15 Jahre lang Geschäftsleiter in einem mittelständischen Rollenoffsetunternehmen.

Jerger, der mit seiner Familie in Bühl wohnt, freut sich auf seine neue Aufgabe: „Die Zugehörigkeit des Badischen Druckhauses zum Badischen Tagblatt hat viele positive Faktoren, um sich in einem immer schwieriger werdenden Umfeld zu behaupten. Gerade in schwierigen Zeiten sind Printprodukte schwer umkämpft, mittlerweile suchen Kunden vermehrt auch Sicherheit bei ihren Partnern“, so Jerger.

Diese Verlässlichkeit kann das Druckhaus mit seiner modernen Technik und der „starken Positionierung am Standort“ bieten. Neben allen BT-Verlagsprodukten werden Amtsblätter, Produkt-Beilagen, Kataloge und Magazine, Imagebroschüren, Programmhefte der Volkshochschule sowie das Telefonbuch „Das Örtliche“ produziert.

Das Badische Druckhaus ist mit seinen 26 Mitarbeitern im Gewerbegebiet „Oos-West“ in Baden-Baden beheimatet, wo Anfang des Jahres auch das Badische Tagblatt sein neues Verlagsgebäude bezogen hat. Dadurch ist die Firmengruppe nun an einem Standort vereint, worin der neue Druckhaus-Geschäftsführer einen großen Vorteil sieht.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Juli 2020, 08:35 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.