Grundschulen bleiben nach den Osterferien geschlossen

Baden-Baden/Stuttgart (bjhw) – Angesichts der Infektionslage hat die Landesregierung entschieden, den Präsenzunterricht auch an Grundschulen zumindest für eine Woche nach den Osterferien auszusetzen.

Statt Regelunterricht gibt es ab dem 12. April wiederum nur eine Notbetreuung. Foto: Britta Pedersen/dpa

© dpa

Statt Regelunterricht gibt es ab dem 12. April wiederum nur eine Notbetreuung. Foto: Britta Pedersen/dpa

Von BT-Korrespondentin Brigitte J. Henkel-Waidhofer

Anstelle des Präsenzunterrichts tritt „wieder das Lernen mit Materialien, das entweder analog, aber auch digital erfolgen kann“, heißt es in einem Schreiben des Amtschefs im Kultusministerium, Michael Föll, an die Schulleitungen, das dem BT vorliegt. Alle anderen Kinder und Jugendliche müssen vorerst bis 19. April in den Fernunterricht.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
1. April 2021, 21:52 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte