Goldener Schuss: Gür in der Warteschleife

Gaggenau (rap) – Nurdogan Gür spielt die Saison seines Lebens. 34 Tore erzielte er bislang in der Fußball-Kreisliga A Nord und lag im Goldenen Schuss, der BT-Torjägerliste auf Rekordkurs – bis Corona ihn stoppte.

Tanzte in der bisherigen Saison seine Gegner fast nach Belieben aus: VFB-Stürmer Nurdogan Gür (rechts). Foto: F. Vetter

© fuv

Tanzte in der bisherigen Saison seine Gegner fast nach Belieben aus: VFB-Stürmer Nurdogan Gür (rechts). Foto: F. Vetter

Von Christian Rapp

Nurdogan Gür war auf Rekordjagd – ziemlich erfolgreich, zumindest 17 Spieltage lang. Eben bis zu jenem 13. März, einem Freitag, der für den Stürmer des Kreisligisten VFB Gaggenau – aber auch für die gesamte Fußballfamilie Mittelbadens – in der Nachbetrachtung ein ganz schön schwarzer werden sollte. An diesem Tag nämlich verkündete der Südbadische Fußballverband aufgrund der Corona-Pandemie die Aussetzung des Spielbetriebs. Seitdem ruht der Ball, die Kicker mutieren zu Marathonläufern. Und auch Gürs Jagd auf Isa Hacalars Bestmarke beim Goldenen Schuss, der BT-Torjägerkanone, befindet sich in der Warteschleife. Der Ausgang? Offen...

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Mai 2020, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte