Goethes Osterspaziergang heißt heute Waldbaden

Baden-Baden (BT) – Ganz egal, wie das Wetter an den Osterfeiertagen wird – ein Ausflug ins noch zart knospende Grüne hellt den Geist auf und verbindet mit großen historischen Persönlichkeiten.

Herrliche Blütenpracht neben dem Baden-Badener Festspielhaus: Ein Spaziergang lohnt sich im Frühling doppelt. Foto: Thomas Viering

© vie

Herrliche Blütenpracht neben dem Baden-Badener Festspielhaus: Ein Spaziergang lohnt sich im Frühling doppelt. Foto: Thomas Viering

Von Dietrich Mack

An Appellen mangelt es nicht: Abstand halten! Maske tragen! Hände desinfizieren! Lüften! Zu Hause bleiben! Alle diese Appelle sind hoffentlich vergänglich wie die meisten politischen auch. Dagegen hat der Ruf Ende des 18. Jahrhunderts – „Zurück zur Natur“ – , der dem französischen Universalgelehrten Jean-Jacques Rousseau zugeschrieben wird, zahllose Wissenschaftler, Dichter, Maler, ja das Lebensgefühl vieler Generationen beeinflusst. Man sehnte sich nach den Ursprüngen, der Einfachheit des Lebens. Es war eine Art Befreiung von der Zivilisation, im Kopf wie in den Füßen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
4. April 2021, 09:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen