Gesundheitsamt: am Rande der Belastungsgrenze

Rastatt (naf) – Das Rastatter Gesundheitsamt hat alle Hände voll zu tun – Kitaschließungen stehen trotzdem nicht zur Debatte. Außerdem wurde die Quarantäneregel bei Kontakt mit Kontaktperson gekippt.

Riesige Anforderungen an das Rastatter Gesundheitsamt: Die Kontaktnachverfolgung wird beschwerlicher. Foto: Jochen Denker/Archiv

© pr

Riesige Anforderungen an das Rastatter Gesundheitsamt: Die Kontaktnachverfolgung wird beschwerlicher. Foto: Jochen Denker/Archiv

Von BT-Volontärin Nadine Fissl

Es fühlt sich an wie ein Déjà-vu: Die Infektionszahlen steigen und Diskussionen über schärfere Auflagen flammen wieder auf. Die Situation im Rastatter Gesundheitsamt ist außerdem „mehr als angespannt“, sagt Pressesprecher Benjamin Wedewart. Die Mitarbeiter seien am Rande der Belastungsgrenze.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.