Fußballer Wittmann: Mit 72 Jahren noch mittendrin

Baden-Baden (rap) – Das Karriereende lässt sich Manfred Wittmann vom Coronavirus nicht diktieren. Der 72-Jährige sehnt die Zeit bereits bei, wenn er endlich wieder in das AH-Training gehen kann.

Hat mit den Alten Herren des FV Haueneberstein schon den einen oder anderen Pokal abgestaubt: Manfred Wittmann. Foto: Privat

© pr

Hat mit den Alten Herren des FV Haueneberstein schon den einen oder anderen Pokal abgestaubt: Manfred Wittmann. Foto: Privat

Von Christian Rapp

So ein klein wenig vermisst Manfred Wittmann die lieb gewonnene Begrüßung, wenn der 72-Jährige jeden Montag den Fußballplatz des SC Wintersdorf betritt, in diesen außergewöhnlichen Zeiten dann doch. „Manne, bisch fit?“, lautet schließlich jene Frage seiner teils viel jüngeren Teamkollegen, bevor Wittmann seine Kickschuhe schnürt, sich die Kniebandage überstülpt und auf den Rasen trottet. Seit Ende Oktober, seit steigende Infektionszahlen ein Training wieder unmöglich gemacht haben, wartet er nun schon sehnsüchtig auf die kleinen Frotzeleien seiner Mitspieler – und dass er endlich wieder die Pille am Fuß haben kann.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Dezember 2020, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 4min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen