Alle Artikel zum Thema: Frieder Burda

Frieder Burda
Als Tübinger Kunsthallen-Chef machte Götz Adriani das Universitätsstädtchen einst zu einem zentralen Ort der internationalen Kunstszene. Auch das Museum Frieder Burda in Baden-Baden prägte er bis 2014 als Stiftungsvorstand.  Foto: Annette Reuther/dpa
Top

Stuttgart (cl) – Kunsthistoriker Götz Adriani hat eine neue Stiftung gegründet, sie soll Publikationen an der Staatsgalerie Stuttgart fördern. Er will einer „Tendenz zur Verflachung“ entgegenwirken.

Bis Ende Oktober ist er noch Direktor der Nationalgalerie in Berlin: Udo Kittelmann will künftig frei arbeiten, fürs Museum Frieder Burda kuratiert er schon zum dritten Mal, die Idee zur morgen startenden Soulages-Retrospektive in Baden-Baden hat er auch entwickelt.  Foto: Britta Pedersen/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Was für ein Kontrast: Kurator Kittelmann hatte die Idee zur Soulages-Schau im Museum Frieder Burda. Zwischen dem Bau in Weiß und der Kunst in Schwarz sieht er eine enge Verbindung.

Kurz vor der Sanierung ist Platz für Kunst in der leer geräumten Baden-Badener Stiftskirche: Im Zentrum steht der fünfteilige Bilderzyklus „Fettquell“ von Dieter Krieg.  Foto: Rainer Braxmaier
Top

Baden-Baden (red) – In der leer geräumten Baden-Badener Stiftskirche ist der fünfteilige Bilderzyklus „Fettquell“ des Malers Dieter Krieg (1998) ausgestellt. Der Künstler wuchs in der Kurstadt auf.

Nur mit Schutzmaske zur Kunst: Das Museum Frieder Burda öffnet wieder mit ausdrucksstarker Kunst des frühen 20. Jahrhunderts. Zu sehen ist auch das Gemälde „Nordsee III“ (1937) von Max Beckmann.  Foto: Deck/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Mit der Ausstellung „Die Bilder der Brüder. Eine Sammlungsgeschichte der Familie Burda“ öffnet das Museum Frieder Burda nach der Corona-Schließung nun wieder. Gezeigt werden bis zum

Baden-Baden (dpa) - Der Kunstsammler und Mäzen Frieder Burda ist tot. Der Gründer des Museums Frieder Burda in Baden-Baden starb am Sonntag im Alter von 83 Jahren im Kreise seiner Familie in der Kurstadt,mehr...