Alle Artikel zum Thema: Frank Hildenbrand

Frank Hildenbrand
Kai Whittaker (Mitte) mit Vertretern der Dehoga-Kreisverbände Baden-Baden, Bühl und Rastatt. Foto: Janina Fortenbacher
Top

Baden-Baden (for) – Der Bundestagsabgeordnete Kai Whittaker hat am Montag mit Vertretern der Dehoga-Kreisverbände Baden-Baden, Bühl und Rastatt über die Probleme in der Gastro-Branche gesprochen.

Teststationen, wie hier beim „Avocado“ in Rastatt werden von den Wirten angesichts der aktuellen Lage als „Win-Win-Situation“ gesehen.  Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (fuv) – Einige Gastronomen in Rastatt bietet Corona-Schnelltests direkt an ihrem Lokal an. Die Wirte sprechen von einer „Win-Win-Situation“ angesichts der aktuellen Lage.

Juliane Henrich und Wolfgang Wingert stoßen vor dem „Ratsstübl“ in der Innenstadt auf die neue Freiheit an. Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (fuv) – Seit Samstag darf die Gastronomie wieder Gäste bewirten, Museen öffnen, und seit Pfingstmontag lockt auch das Freibad Natura zum Schwimmen. Ein Rundgang durch die Barockstadt.

Endlich wieder machen, was sie am besten können, die Gäste im Lokal verwöhnen, ist bei vielen Gastronomen nun das größte Anliegen, meint Frank Hildenbrand. Foto: Kerstin Bausch
Top

Rastatt (kba) – Die Rastatter Gastronomiebetriebe bereiten sich auf die Öffnung nach dem Lockdown vor, die jedoch strengen Auflagen unterliegt.

Ein Wiener Schnitzel muss aus Kalbfleisch bestehen. Wird Schweinefleisch verwendet, dann ist dies ein Mangel, den der Gast reklamieren kann. Foto: Christian Bruna/dpa
Top

Rastatt (mak) – Eine recht unliebsame Erfahrung machte jüngst ein älterer Herr im Großraum Rastatt, der sich in einem Gastronomiebetrieb über das Essen beschwerte: „Ich wurde beleidigt und bedroht.“

Neue Investition im Zuge von Corona: Jeanette Ruh vom „Baju“ mit ihren Infrarotstrahlern. Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (sawe) – Außenbewirtung, Heizstrahler, Zelte, Belüftungskonzept: Rastatter Gastronome kämpfen mit vielen Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie und müssen trotzdem vorübergehend schließen.

Blick in die Schlossgalerie. Ab nächster Woche sollen wieder besser Zeiten kommen. Foto: F. Vetter
Top

Rastatt (stn) – Rastatter Einzelhändler mit Geschäften bis 800 Quadratmeter bereiten sich darauf vor, ab Montag wieder öffnen zu können. Details muss indes die Landesverordnung noch regeln, die am Freitag