„Festungssommer“ am Oberrhein

Germersheim (vn) – Mit einem grenzüberschreitenden Projekt im Pamina-Raum sollen 350 Jahre Festungsgeschichte in der Region in den Fokus gerückt werden. Zahlreiche Veranstaltungen sind geplant.

Mit dieser Broschüre wird der „Festungssommer“ beworben: Sie ist in einer Auflage von 100.000 Exemplaren erschienen. Foto: Touristik-Gemeinschaft Baden-Elsass-Pfalz Vis-à-Vis

© red

Mit dieser Broschüre wird der „Festungssommer“ beworben: Sie ist in einer Auflage von 100.000 Exemplaren erschienen. Foto: Touristik-Gemeinschaft Baden-Elsass-Pfalz Vis-à-Vis

Von BT-Redakteur Volker Neuwald

Mehr als 30 Festungs- und Verteidigungsbauwerke, historische Linien und wehrgeschichtliche Museen gibt es im deutsch-französischen Grenzgebiet beiderseits des Rheins. Waren einst so manche meterdicke Gemäuer umkämpft, sind sie heute beliebte Ausflugsziele und dienen dem gegenseitigen Verständnis und der grenzüberschreitenden Begegnung. Diese Aspekte sollen im Rahmen des „Festungssommers Oberrhein 2021“ betont werden.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
23. April 2021, 09:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 13sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen