Festspielhaus hofft auf neue Corona-Verordnung

Baden-Baden (cl) – Wie geht es weiter mit dem ausgelaufenen Modellprojekt Festspielhaus Baden-Baden? Momentan wird dort mit maximal 500 Zuschauern pro Aufführung geplant, auch für den Herbst.

Als Teil eines Modellprojekts von 18 Kultur- und Freizeiteinrichtungen in Baden-Württemberg hat das Festspielhaus die optimale Lenkung von Besucherströmen in Pandemiezeiten getestet. Ob es im Herbst einen neuen Modellversuch gibt, könnte sich im August entscheiden.  Foto: Uli Deck/dpa

© dpa

Als Teil eines Modellprojekts von 18 Kultur- und Freizeiteinrichtungen in Baden-Württemberg hat das Festspielhaus die optimale Lenkung von Besucherströmen in Pandemiezeiten getestet. Ob es im Herbst einen neuen Modellversuch gibt, könnte sich im August entscheiden. Foto: Uli Deck/dpa

Von BT-Redakteurin Christiane Lenhardt

Mit Modellversuchen an 18 Kultur- und Freizeiteinrichtungen hat Baden-Württemberg die optimale Lenkung von Besucherströmen in Pandemiezeiten getestet. Einige Modellprojekte der Bühnen sind mit Ende der Spielzeit 2020/21 ausgelaufen. Die Württembergischen Staatstheater Stuttgart gehören dazu – auch die Sonderregelung fürs Festspielhaus Baden-Baden war nur bis Ende Juli vorgesehen. Im 2.500-Plätze-Haus waren demnach zum Neustart Anfang Juli Konzerte vor mindestens 500 Besuchern erlaubt, zuletzt durfte das Festspielhaus im Rahmen des Modellprojekts pro Veranstaltung bis zu 800 Besucher einlassen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
5. August 2021, 22:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 59sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen