Fesselnder „Polizeiruf“ aus Magdeburg

Magdeburg (dpa) – Eine Frau verschwindet und wird wahrscheinlich Opfer eines Verbrechens. Brasch ermittelt im neuen „Polizeiruf 110“ aus Magdeburg aus dem Bauch heraus - und riskiert alles.

Brasch (Claudia Michelsen) instruiert die Kollegen für die Leichensuche. Foto: MDR/filmpool fiction/Stefan Erhard

Brasch (Claudia Michelsen) instruiert die Kollegen für die Leichensuche. Foto: MDR/filmpool fiction/Stefan Erhard

Nach einer Verabredung in einem Magdeburger Hotel verschwindet die Krankenpflegerin Valerie Klein. Dann tauchen Spuren der jungen Mutter auf einem Hof in einem Dorf vor den Toren der Stadt auf. Hier hat sie eine kürzlich verstorbene Seniorin betreut. Hauptkommissarin Doreen Brasch (Claudia Michelsen) entdeckt in deren Wohnung Blut an der Badewanne und die Kette der Frau. Was wollte Valerie Klein so spät in der Wohnung der Toten? Traf sie dort ihren Mörder?

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Dezember 2020, 16:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 49sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte