Familienexpertin Imlau: „Unperfekt ist perfekt genug“

Bühl (red) – Nora Imlau, Autorin und Expertin für Familienthemen, spricht im Interview mit BT-Redakteurin Kathrin Maurer über zu hohe Ideale, ungesunde Vergleiche und Eltern unter Druck.

Journalistin und Autorin Nora Imlau zählt zu den wichtigsten Expertinnen für bindungs-und bedürfnisorientierte Elternschaft. Foto: Maria Herzog/pr

Journalistin und Autorin Nora Imlau zählt zu den wichtigsten Expertinnen für bindungs-und bedürfnisorientierte Elternschaft. Foto: Maria Herzog/pr

Von Kathrin Maurer

Endlich ist es da – das Wunschkind. Mit ihm jede Menge Liebe und Freude – und Druck. Viele junge Eltern sind erstaunt, welch nie geahnten Emotionen plötzlich an der Oberfläche kratzen. Freundschaften werden zu Vergleichsstudien, ein zuvor intaktes Mutter-Tochter-Verhältnis zum fleischgewordenen Generationenkonflikt. In ihrem Buch „Mein Familienkompass“ widmet Nora Imlau, Autorin und Expertin für Familienthemen, „Eltern unter Druck“ ein großes Kapitel, das zu mehr Selbstliebe aufruft und ganz klar sagt: „Unperfekt ist perfekt genug.“ BT-Redakteurin Kathrin Maurer hat sich mit der gebürtigen Freiburgerin, die seit diesem Sommer in Bühl lebt, über die sich verändernden Anforderungen an die Elternschaft und „Silencing“ unter Müttern unterhalten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Dezember 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 5min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen