Alle Artikel zum Thema: Einzelhandel

Einzelhandel

Baden-Baden (BT) – Einbrecher sind am Mittwochabend in Haueneberstein in ein Einzelhandelsgeschäft eingedrungen. Sie machten sich am Tresor zu schaffen, wurden aber von der Alarmanlage vertrieben.mehr...

Von wegen viele volle Einkaufstaschen: Der Einzelhandel in der Region ist auch mit dem Geschäft „zwischen den Jahren“ nicht zufrieden. Er schiebt der Politik den Schwarzen Peter zu. Foto: Markus Scholz/dpa
Top

Karlsruhe/Baden-Baden (nbr) – Zwischen den Jahren haben viele Zeit, um in den Städten einkaufen zu gehen. Doch die Geschäfte sind aufgrund der Corona-Pandemie dennoch leer.

Nach achteinhalb Jahren an der BBI-Spitze zieht sich Matthias Vickermann zurück. Foto: Bernd Kamleitner
Top

Baden-Baden (BNN) – Matthias Vickermann legt das Amt als Vorsitzender der Initiative Baden-Baden Innenstadt (BBI) nieder. Dabei übt er Kritik am Verhalten vieler Geschäftsinhaber der Kurstadt.

Bühl (BNN) – Was gilt wo? Die 2G-Kontrollen im Einzelhandel sind nicht allen Bühler Kunden geläufig, teilweise kommt es zu unangenehmen Situationen. Für den Einzelhandel eine zusätzliche Belastung.

Hier dürfen nur Geimpfte und Genesene rein: Der Einzelhandel leidet laut eigenen Aussagen unter der 2G-Regel.Foto: Julia Cebella/dpa
Top

Baden-Baden/Karlsruhe (tas) – Die Einzelhändler in Baden-Württemberg haben ihren Wunschzettel an die Landesregierung geschrieben. Ganz oben auf der Liste: Sie wollen die 2G-Regel loswerden.

2G-Check im Modepark Röther in Rastatt: Die Mitarbeiterin Selina Michelisz (links) überprüft den Impfnachweis einer Kundin. Foto: Frank Vetter
Top

Baden-Baden/Rastatt/Gaggenau/Bühl – 2G-Regelung im Einzelhandel: Zwar haben die meisten Kunden wohl kein Problem damit, die aktuelle Coronalage sorgt dennoch für Verunsicherung und Umsatzeinbußen.

Freuen sich über die gelungene Schaufensterdeko: Susanne Lawo, Sabine Karle-Weiler und Wiebke Freund (von links). Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (fuv) – Um den Leerstand in Rastatt zu kaschieren, gibt es eine neue Aktion der Werbegemeinschaft RA³: Das Schaufenster vom Modehaus Adler/Heudorf wird von Mitgliedsbetrieben dekoriert.

Die Schilder am Eingang weisen auf die 3G-Regel hin, bei der Kontrolle tun sich Einzelhändler allerdings schwer. Foto: Armin Weigel/dpa
Top

Rastatt/Baden-Baden (tas) – Egal ob Modehändler, Buchladen oder Haushaltswarengeschäft – überall gilt für den Eintritt die 2G- oder 3G-Regel. Überprüft wird allerdings nur stichprobenartig.

Einkaufssonntag: Die Suche nach einem Anlass läuft. Foto: Markus Scholz/dpa
Top

Baden-Baden (hol) – Obwohl OB Margret Mergen den verkaufsoffenen Sonntag zugesagt hat, wird er nicht stattfinden. Die Fachleute im Rathaus haben schon im Vorfeld vor einem möglichem Verbot gewarnt.

Ottersweier (BT) – Ungewöhnlich: Rote Filzherzen zieren derzeit Bäume und Laternen in Ottersweier. Dahinter steckt der Appell, die lokale Gastronomie und den hiesigen Einzelhandel zu unterstützen.

Schon im vergangenen Jahr erlaubte die Stadt in der Tarifzone 1 drei Stunden Parken ohne Ticket. Das Angebot soll auf die Tarifzone 2 ausgeweitet werden, wenn alle Geschäfte wieder uneingeschränkt öffnen dürfen. Foto: Egbert Mauderer
Top

Rastatt (sl) – Ein umfassendes städtisches Maßnahmenpaket zur Unterstützung von Einzelhandel und Gastronomie hat der Rastatter Gemeinderat freigegeben. Diskussionen gab es aber ums kostenlose Parken.

Bühl/Baden-Baden (kos) – Im Kampf gegen Corona nutzt die Stadt Bühl die Luca-App zur Kontaktnachverfolgung. Ab Mittwoch soll sie die dabei helfen, wenn in Bühl „Click & Meet“ wieder erlaubt ist.

Die Kreuzstraße ohne Verkehr und mit Außengastronomie: Auch das sollen Bilder veranschaulichen. Visualisierungen: City-Marketing und Event GmbH
Top

Baden-Baden (sre) – Die Vertreter von Einzelhandel, Gastronomie und Hotellerie im Umfeld der Kreuzstraße haben mit Bürgermeister Alexander Uhlig über die Zukunft der Verkehrssituation beraten.

Bühl (nad) – Die Inhaberin der Bühler Boutique „Tag & Nacht“ Susanne Moßmann setzt mit Drogeriesortiment ein Zeichen – so darf sie öffnen. Das eingenommene Geld spendet sie an die Bühler Tafel.

Geschlossene Geschäfte, leere Straßen: Bleibt der Inzidenzwert über 100, dürfen Geschäfte keine Öffnung nach vorheriger Terminvergabe („Click & Meet“) mehr anbieten. Foto: Florian Krekel
Top

Baden-Baden/Rastatt (fk) – Die Inzidenz in Mittelbaden steigt weiter: Nach dem Landkreis Rastatt droht nun auch Baden-Baden ab Dienstag ein kompletter Ladenschluss.

Oberbürgermeister Hubert Schnurr sucht das direkte Gespräch mit den Bühler Einzelhändlern und verspricht, sich für eine verhältnismäßige Öffnung starkzumachen.  Foto: Barbara Wersich
Top

Bühl (baw) – In der Zwetschgenstadt protestieren die Einzelhändler weiter. OB Hubert Schnurr sagt Unterstützung zu. Er findet die coronabedingten Schließungen „unverhältnismäßig“.

Die Einzelhändler artikulieren in den Schaufenstern ihre Kritik. Sie sehen sich zu Unrecht eingeschränkt. Foto: Egbert Mauderer
Top

Rastatt (ema) – Mehrere Rastatter Einzelhändler beteiligen sich an einer Protestaktion von Kollegen in der Region und machen mit Plakaten in den Schaufenstern ihrem Unmut Luft.

Andrea Biedermann von der Buchhandlung „Bücherwurm“ freut sich auf den Austausch mit ihren Kundinnen und Kunden. Foto: Nora Strupp
Top

Gaggenau (stn) – Seit Montag sind Buchhandlungen, Bau- und Gartenmärkte sowie der Einzelhandel nach zwölf Wochen Lockdown wieder geöffnet. Die Erleichterung hierüber ist auch bei den Kunden groß.

Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup.    Foto: Uli Deck/dpa
Top

Karlsruhe (kli) – Oberbürgermeister Frank Mentrup startet am Montag in seine zweite Amtszeit. Im Dezember wurde er wiedergewählt, nun spricht er im BT-Interview über Ziele, Vorhaben und Corona.

„Wir schließen“: Solche Plakate finden sich seit Monaten zuhauf im Baden-Badener Stadtzentrum. Foto: Monika Zeindler-Efler
Top

Baden-Baden (sre) – Eine Steuerungsgruppe behandelt die Probleme der Baden-Badener Innenstadt. Die „Einkaufswelt“ soll mit öffentlicher Förderung künftig auch verstärkt digital erlebbar werden.

Sorgen seit Wochen für Aufregung: Die Weihnachtsmarkt-Buden, die noch immer in der Innenstadt stehen. Foto: Monika Zeindler-Efler
Top

Baden-Baden (sre) – Nachdem die Weihnachtsmarkt-Buden in der Innenstadt für Aufregung gesorgt haben, wirbt Christkindelsmarkt-Organisator Jörg Grütz weiterhin für die Hütten im Zentrum.

Gespenstische Leere auf dem „Catwalk“: Von der einstigen Flanierstimmung ist in der Bühler Hauptstraße derzeit nichts zu spüren.  Foto: Ursula Klöpfer
Top

Bühl (urs) – Im Interview sprechen Bühls Oberbürgermeister Hubert Schnurr und Bina-Chef Sebastian Böckeler über die derzeitige Lage für Einzelhandel und Gastronomie vor Ort.

Die Fußgängerzone um 17.30 Uhr: Allein die Weihnachtsbeleuchtung schmälert die Tristesse. Foto: Monika Zeindler-Efler
Top

Baden-Baden (nof) – Der Lockdown setzt den Einzelhändlern immer weiter zu: „Es ist schwer, überhaupt den Kontakt zu halten“, sagt Matthias Vickermann, Vorsitzender der Einzelhändler-Initiative BBI.

Seit dem 11. Januar dürfen die meisten Betriebe im Südwesten ihre Waren wieder vor Ort von Kunden abholen lassen. Foto: Marijan Murat/dpa
Top

Rastatt (ans) – Seit Montag ist das Abholen von Ware an der Ladentür erlaubt. Die neue Regelung löst gemischte Gefühle bei den Einzelhändlervertretern im Landkreis Rastatt aus.

An der August-Scherer-Straße sollen zwei neue Lärmschutzwände gebaut und die bestehende erhöht werden. Zwei Lagergebäude (im Hintergrund) werden abgerissen. Auf dem Gelände entstehen Zufahrten und Parkplätze. Foto: Sabine Wenzke
Top

Kuppenheim (sawe) – Eine komplette Frischzellenkur ist für das EKZ Oberndorf vorgesehen: Es soll für drei Millionen Euro umgebaut und umstrukturiert werden, ohne die Kubatur des Gebäudes zu verändern

Gezielt einkaufen statt bummeln: In Corona-Zeiten verändert sich das Kundenverhalten. In Rastatter Geschäften wirkt sich das unterschiedlich aus. Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (dm) – In Corona-Zeiten sinkt die Besucherfrequenz in der Innenstadt – zumal die Gastronomie geschlossen wurde. Das bekommen auch die Rastatter Einzelhändler zu spüren.

Gaggenau (tom) – Die Stadt ruft dazu auf, die örtliche Gastronomie und den Handel auch in der Pandemie zu unterstützen. Parallel dazu hat sich die Werbegemeinschaft zu einer Aktion zusammengefunden.