Einst Massenauflauf für Prinz Philip in Rastatt

Rastatt (BT) – Zum Tode von Prinz Philip blickt das BT auf ein Ereignis zurück, das vielen Rastattern noch in Erinnerung ist: Der Gemahl der Königin weiht 1985 das WWF-Aueninstitut ein.

Fahrt auf dem Altrhein: Prinz Philip (links) 1985 zur Einweihung des WWF-Aueninstituts in Rastatt. Foto: Harald Besinger/BT-Archiv

© lora

Fahrt auf dem Altrhein: Prinz Philip (links) 1985 zur Einweihung des WWF-Aueninstituts in Rastatt. Foto: Harald Besinger/BT-Archiv

Von den BT-Redakteuren Stephan Juch und Florian Krekel

Trotz Donner und Hagel dängen sich am 23. Mai 1985 Hunderte Schaulustige vor dem Rastatter Rathaus. Sie hoffen, einen Blick zu erhaschen auf den royalen Gast und wenn möglich einen Schnappschuss auf die Filmrollen der Kameras zu bekommen. Prinz Philip, der am Freitag verstorbene Gemahl von Königin Elizabeth II., weilt damals in Rastatt zur Einweihung des Aueninstituts des World Wildlife Fund (WWF).

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.