Einkaufstourismus ins Elsass spaltet die Gemüter

Baden-Baden (for) – Die Tatsache, dass Deutsche trotz Corona-Krise im Elsass shoppen gehen können, während hierzulande alles geschlossen ist, sorgt bei vielen Händlern in Mittelbaden für Unmut.

Strenge Kontrollen an der Wintersdorfer Rheinbrücke im Frühjahr: Der Eurodistrict Strasbourg-Ortenau möchte verhindern, dass sich diese Situation wiederholt. Foto: Frank Vetter/Archiv

© fuv

Strenge Kontrollen an der Wintersdorfer Rheinbrücke im Frühjahr: Der Eurodistrict Strasbourg-Ortenau möchte verhindern, dass sich diese Situation wiederholt. Foto: Frank Vetter/Archiv

Von Janina Fortenbacher

Während Deutschland das öffentliche Leben seit Mittwoch weitgehend heruntergefahren hat, sind im benachbarten Frankreich die strengen Regelungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie inzwischen wieder gelockert worden. Bei den Einzelhändlern in Mittelbaden sorgt das größtenteils für Unmut. Sie gehen davon aus, dass viele Deutsche ihre letzten Weihnachtseinkäufe nun im Elsass erledigen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.