Edeka ruft Leberwurst zurück

Rheinstetten (red) – Der Lebensmittelhändler Edeka Südwest ruft eine Leberwurst zurück. Sie könnte vorzeitig verderben, da sie teilweise nicht richtig durchgegart wurde.

Edeka ruft Leberwurst zurück

Edeka ruft eine Charge Leberwurst zurück, die an Bedientheken verkauft wurde. Foto: Edeka Südwest

Betroffen ist das Produkt „Leberwurst mit Kalbfleisch 150 Gramm“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 15. Juli 2020 und der Chargennummer 20162, wie die Edeka Südwest Fleisch GmbH am Montag mitteilte. Der Verkauf der Würste erfolgt über die Bedientheke. Verbraucher können bereits gekaufte Produkte mir dem entsprechenden Mindesthaltbarkeitsdatum oder der Chargennummer auch ohne Kassenbon gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben. Vom Rückruf sei ausschließlich das genannte Mindesthaltbarkeitsdatum betroffen.