Digitale Suche nach dem Ausbildungsplatz

Baden-Baden (tas) –. Viele Betriebe laufen im Moment nicht einmal auf halber Kraft, und die Personalverantwortlichen müssen sich in diesem Jahr die Frage stellen, ob und wie viele Nachwuchskräfte im Unternehmen überhaupt aufgenommen werden können.

Ran an die Werkbank: Wer derzeit einen Ausbildungsplatz sucht, kann an einem Speed-Dating der Kammern am 20 Mai teilnehmen. Foto: Oliver Killig/dpa

© dpa

Ran an die Werkbank: Wer derzeit einen Ausbildungsplatz sucht, kann an einem Speed-Dating der Kammern am 20 Mai teilnehmen. Foto: Oliver Killig/dpa

Von Tobias Symanski

Zumindest was die Nachfrage nach künftigen Fachkräften in der Region angeht, gibt Wencke Kirchner, die Geschäftsbereichsleiterin Ausbildung und Weiterbildung bei der IHK Karlsruhe, Entwarnung. „Drei Viertel der Betriebe gehen derzeit davon aus, im Herbst dieselbe Anzahl an Ausbildungsplätzen zur Verfügung zu stellen wie im vergangenen Jahr.“ Das zumindest sei der erste Trend einer Blitzumfrage, die die Kammer in der vergangenen Woche an Mitgliedsunternehmen geschickt hat. „Es gab sogar Rückmeldungen von Betrieben, die mehr ausbilden wollen.“ Die Unternehmen seien sich durchaus bewusst, dass sie trotz der Krise auch weiterhin Fachkräfte benötigen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.