Die Wiederbelebung der alten Friedenspartei

Berlin (kli) – Die Bundesregierung streitet kurz vor Weihnachten über die Frage, ob Drohnen bewaffnet werden sollen. SPD-Außenpolitiker Nils Schmid mahnt, zur sachlichen Debatte zurückzukehren.

Gegenstand des Streits: Eine israelische Drohne vom Typ Heron TP, die auch an die Bundeswehr geliefert werden soll.   Foto: Abir Sultan/dpa

© dpa

Gegenstand des Streits: Eine israelische Drohne vom Typ Heron TP, die auch an die Bundeswehr geliefert werden soll. Foto: Abir Sultan/dpa

Von Dieter Klink

Einen veritablen Koalitionskrach hat die SPD kurz vor Weihnachten in der Außen- und Verteidigungspolitik provoziert. Als es um die Entscheidung ging, die von Israel bestellten Drohnen zu bewaffnen, stellte sich die SPD-Fraktion quer und sah sich nicht imstande, darüber zu entscheiden. SPD-Außenpolitiker Nils Schmid mahnt eine Rückkehr zur sachlichen Debatte an.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Dezember 2020, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen