Die Technik ist erlernbar, die Magie nicht

Baden-Baden (fde) – Erste Gehversuche: Berufszauberer Daniel Bornhäußer lässt einen Laien in die magische Welt schnuppern.

Der Meister und sein Lehrling: Magier Daniel Bornhäußer (links) hat eine Reihe an verblüffenden Kartentricks für BT-Redakteur Dennis Fettig mitgebracht. Foto: Marius Merkel/Archiv

© mme

Der Meister und sein Lehrling: Magier Daniel Bornhäußer (links) hat eine Reihe an verblüffenden Kartentricks für BT-Redakteur Dennis Fettig mitgebracht. Foto: Marius Merkel/Archiv

Von Dennis Fettig

Wer mit den Harry-Potter-Büchern aufwächst, stellt sich fast zwangsläufig die Frage, wie es wohl wäre, selbst zaubern zu können. Das Leben wäre doch zweifellos einfacher, könnte ich Geldscheine mit einem „Abrakadabra“ vervielfältigen oder würde sich der Hausputz mit einem Fingerschnips von selbst erledigen. Diese Wunschvorstellung nimmt mir Daniel Bornhäußer gleich zu Beginn meines Ego-Trips: „Die Küche macht sich auch bei mir leider immer noch nicht von selbst“, schmunzelt der hauptberufliche Zauberer. Er hat es sich an diesem Tag zur Aufgabe gemacht, mir die ersten Schritte in der magischen Welt zu ermöglichen. Einen Zauberstab hat der 33-Jährige zwar nicht im Gepäck, aber vielleicht schlummert in mir ja dennoch ein kleiner Houdini.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
12. November 2020, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 4min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen