Die Macht der Umfragen

Baden-Baden (kli) – Wahlkämpfer der Parteien schauen wie gebannt immer auf die neuesten Umfragen. Doch wie entstehen diese überhaupt? Zwei Institutsleiter erklären im BT ihre Arbeit.

So kommen am Wahltag die Prognosen zustande: Infratest dimap sammelt Fragebögen der Wähler ein, hier bei der Wahl in Hamburg im Februar 2020.      Foto: Georg Wendt/dpa

© picture alliance/dpa

So kommen am Wahltag die Prognosen zustande: Infratest dimap sammelt Fragebögen der Wähler ein, hier bei der Wahl in Hamburg im Februar 2020. Foto: Georg Wendt/dpa

Von BT-Redakteur Dieter Klink

Sachsen-Anhalt gilt als besonders krasser Fall. Nachdem noch am Wahltag am 6. Juni einige Medien sich auf Umfragen stützten, die ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen CDU und AfD voraussagten, mussten sich Demoskopen nach dem Wahlausgang heftige Vorwürfe gefallen lassen. Haben sie mit ihren Umfragen das Wahlergebnis beeinflusst?

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
22. August 2021, 16:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 4min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen