Die Gründe des demografischen Wandels

Baden-Baden (fk) - Der demografische Wandel ist in aller Munde und trifft auch Baden-Württemberg. Das BT beleuchtet die Hintergründe und liefert Zahlen und Fakten.

Die Lebenserwartung der Menschen in Deutschland ist laut einer Studie des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung im Süden und Südwesten am höchsten. Foto: Tobias Hase/dpa

© dpa

Die Lebenserwartung der Menschen in Deutschland ist laut einer Studie des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung im Süden und Südwesten am höchsten. Foto: Tobias Hase/dpa

Von Florian Krekel

Manche Erkenntnisse sind so alt wie die Menschheit selbst und trotzdem müssen sie immer wieder herhalten, um das Leben zu erklären – eine davon stammt vom römischen Philosophen Ovid: „Die Zeiten gleiten dahin und in stillen Jahren altern wir.“ Heute nennt man das, oder vielmehr die Auswirkungen davon, demografischen Wandel. Er schreitet unaufhaltsam voran, auch in Baden-Württemberg; und das obwohl oder auch weil die Menschen im Land älter werden als alle anderen in der Republik – zumindest statistisch gesehen. Die Gründe sind vielfältig.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
4. September 2020, 08:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 01sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen