Alle Artikel zum Thema: Dichter, Schriftsteller und Autoren

Dichter, Schriftsteller und Autoren
Die wohl bekannteste amerikanische Familie: Marge, Lisa, Maggie und Bart in „Die Simpsons“. Foto: Pro Sieben Sat.1/dpa
Top

München (pww) – Sie sind die wohl bekannteste amerikanische Familie und – sie sind gelb. Seit 30 Jahren fasziniert die Zeichentrickserie „Die Simpsons“ mit galliger Kritik am American Way of Life.

Rastatt (sl) – Vor zehn Jahren hatte der Rastatter Buchautor Hans Peter Faller die Idee zu Ludwig, die Stadtmaus. Mit seinen Erzählungen für Kinder will er schon früh die Liebe zur Region wecken.

In ihren Briefen und Postkarten mischte Else Lasker-Schüler  Buchstaben und Zeichen kunstvoll: Das Selbstporträt im Stil eines ägyptischen Reliefs durfte nie fehlen. Foto: Deutsches Literaturarchiv Marbach
Top

Marbach (sr) –“Jussuf von Theben“ nannte sich Else Lasker-Schüler, eine der großen deutschen Lyrikerinnen: Ein bislang unbekannter Briefwechsel mit einem holländischen Mäzen wird in Marbach gezeigt.

Selfie mit Ivan Turgenjew: Autorin Deniz Ohde hat sich ausgiebig in Baden-Baden umgeschaut. Die Stadt hat ihr ein sechsmonatiges Stipendium zugesprochen.  Ob ihr neuer Roman hier spielen wird, verrät sie nicht. Foto: privat
Top

Baden-Baden/Leipzig (sr) – Autorin Deniz Ohde (32) hat mir ihrem Erstling „Streulicht“ gleich einen Erfolgsroman vorgelegt. Jetzt arbeitet die aktuelle Baldreit-Stipendiatin am zweiten Buch.

Loffenau (kie) – Die neue „Ortsfibel Loffenau“ schickt Kinder und Erwachsene auf Entdeckungsreise durchs Dorf. Das Projekt geht auf eine Initiative von Pfarrer Florian Lampadius zurück.

Der BT-Adventskalender hält literarische oder musikalische Tipps für Sie parat. Foto: Jag_cz - stock.adobe.com/BT-Grafik
Top

Baden-Baden (dpa) – Hinter dem 21. Türchen des BT-Adventskalenders verbirgt sich die Fortsetzung von Christian Berkels Debütroman „Der Apfelbaum“. Hier können Sie die Besprechung von „Ada“ lesen.

Welches Buch gefällt welchem Kind? Geschenktipps für kleine Bücherwürmer und Leseratten. Foto: Hans-Thomas Frisch/dpa
Top

Baden-Baden (fh) – Welches Buch interessiert Enkel, Nichten oder Neffen? Auf der Kinderseite im BT-Magazin gibt es oft Lese-Tipps für Grundschüler und jüngere Kinder. Hier einige Geschenkempfehlungen

Der 80. Geburtstag ist für Hans-Christoph Graf von Nayhauss kein Grund, ans literarische Aufhören zu denken. Im Gegenteil: „Verstreutes aus vier Jahrzehnten“ entsteht am Computer und eine „Geschichte der Kulturgemeinde“ ist ebenfalls in Arbeit. Foto: Dagmar Uebel
Top

Gernsbach (ueb) – Der weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannte Professor Hans-Christoph Graf von Nayhauss wird am 18. Dezember 80 Jahre alt. Große Verdienste hat er auch um die Kulturgemeinde.

Der BT-Adventskalender hält literarische oder musikalische Tipps für Sie parat. Foto: Jag_cz - stock.adobe.com/BT-Grafik
Top

Baden-Baden (hdf) –Hinter dem 16. Türchen des BT-Adventskalenders verbirgt sich ein Prosaband der Dichterin Friederike Mayröcker. Nicht nur für Franz Schuh ist sie „verliebt in die Sprache“.

Berlin (fk) – Nichts erinnert heute in Berlin-Mitte mehr daran, dass unterhalb der Oberbaumbrücke mehrere kleine Jungen beim Spielen in der Spree ertrinken, weil niemand sich traut, sie zu retten.

Die philosophische Kolumne im BT-Magazin gibt alle zwei Wochen einen Denk-Anstoß. Grafik: Fotogestoeber/stock.adobe.com
Top

Baden-Baden (wofr) – In seiner Kolumne „Denk-Anstoß“ stellt Autor Wolfram Frietsch philosophische Ansätze und Ideen vor. Dieses Mal geht es um „Die Leiden des jungen Werthers“ und „Dshamilja“.mehr...

Da war die Welt noch in Ordnung: Bei der Art Karlsruhe im Februar 2020 wird auch dieses Werk von Ramazan Can gezeigt. Derzeit sind alle Museen geschlossen.  Foto: Uli Deck/dpa
Top

Stuttgart (sr) – Das Land Baden-Württemberg hat sich neue Hilfsmaßnahmen für bildende Künstler überlegt, um Soloselbstständige in der Corona-Krise wenigstens punktuell zu unterstützen.

Baden-Baden (wofr) – In seiner Kolumne „Denk-Anstoß“ stellt Autor Wolfram Frietsch philosophische Ansätze und Ideen vor. Dieses Mal geht es darum aus seiner Welt auszubrechen und wiederzukehren.mehr...

Wenn man an Großmutters Kaffeemühle dreht, erklingt ein bekanntes Kinderlied. Foto Daniela Körner
Top

Karlsruhe (dk) – Verschwinden wie der Zauberer Petrosilius Zwackelmann, an Großmutters Kaffeemühle drehen und die Fee Amaryllis retten dürfen Kinder in der Mitmachausstellung „Räuber Hotzenplotz“.

Die philosophische Kolumne im BT-Magazin gibt alle zwei Wochen einen Denk-Anstoß. Grafik: Fotogestoeber/stock.adobe.com
Top

Baden-Baden (wofr) – In seiner Kolumne „Denk-Anstoß“ stellt Autor Wolfram Frietsch philosophische Ansätze und Ideen vor. Dieses Mal geht es um die Frage, ob wir in der besten aller Welten leben.mehr...

Gernsbach (kba) – Reichental ist im Oktober erneut filmreif: Die Kurhaus Production aus Baden-Baden dreht in dem malerischen Örtchen „Nachtwald“. Der Streifen soll Anfang 2022 in die Kinos kommen.

Die philosophische Kolumne im BT-Magazin gibt alle zwei Wochen einen Denk-Anstoß. Grafik: Fotogestoeber/stock.adobe.com
Top

Baden-Baden (wofr) – In seiner Kolumne „Denk-Anstoß“ stellt Autor Wolfram Frietsch philosophische Ansätze und Ideen vor. Dieses Mal geht es um Die Geschichte von Armut und Aussichtslosigkeit.mehr...

Gernsbach (red) – Der Gernsbacher Casimir-Katz-Verlag hat das Projekt „Literarische Frauenzimmer“ angestoßen. Frauen sollen dadurch zum Schreiben ermutigt werden.mehr...

In der „schrägen“ Kulisse: Miriam Fehlker, Vesna Hiltmann und Jenke Nordalm (von links). Foto: Sarah Gallenberger
Top

Baden-Baden (sga) – In Jean-Baptiste Molières Komödie „Der Menschenfeind“ hat niemand vollkommen recht und niemand vollkommen unrecht. Premiere im Theater Baden-Baden ist am 26. September.

Sehnsuchtsort Feldberg: Nabokov wanderte im Spätsommer 1925 häufig durch den Schwarzwald und verfasste später hymnische Gedichte auf die erhabenen Ausblicke.  Foto: Philipp von Ditfurth/dpa
Top

Freiburg (red) – Im Schwarzwald fand der berühmte Schriftsteller Vladimir Nabokov sein verlorenes Paradies aus der Kindheit. Im Sommer 1925 wanderte er auf den Feldberg und widmete ihm Gedichte.

Seit 40 Jahren Antiquarin: Gertrud Thelen inmitten ihrer Schätze in der Baden-Badener Büttenstraße.  Foto: Thomas Viering
Top

Baden-Baden (cl) – Kempowski kam oft, die Bibel der letzten Zarin gehörte zu ihren Schätzen: Zum „Tag der Buchliebhaber“ am 9. August spricht Antiquarin Gertrud Thelen über bibliophile Passionen.

„Klecksbilder“ des dichtenden Mediziners Justinus Kerner waren 2013 im Wallraf-Richartz-Museum in Köln zu sehen: Er hatte Freude am Grotesken.  Foto: Rolf Vennenbernd/dpa
Top

Baden-Baden (red) – Schlicht und innig ist seine romantische Lyrik: Der dichtende Arzt Justinus Kerner aus Ludwigsburg war gerne zu Gast in Baden, vor allem liebte er das „stille Lichtenthal“.

Die philosophische Kolumne im BT-Magazin gibt alle zwei Wochen einen Denk-Anstoß. Grafik: Fotogestoeber/stock.adobe.com
Top

Baden-Baden (wofr) – In seiner Kolumne „Denk-Anstoß“ stellt Autor Wolfram Frietsch alle zwei Wochen philosophische Ansätze und Ideen vor. Dieses Mal geht es um den stetig erweiternden Erkenntnisprozemehr...

Das Foto zeigt den Schweizer Schriftsteller und Maler Friedrich Dürrenmatt im Oktober 1990, zwei Monate vor seinem Tod.  Archivfoto: Oliver Berg/dpa
Top

Straßburg (sr) – Das Straßburger Museum Tomi Ungerer zeigt bis Oktober mehr als 100 Zeichnungen des Schweizer Autors Friedrich Dürrenmatt, der seine Arbeit immer zeichnerisch begleitet hat.

Not very amused: Daniela Fromme (links) könnte maximal zwei Tanzwilligen gleichzeitig Unterricht anbieten. Foto: Tanzschule Fromme
Top

Bühl (fvo) – Weil sie sich durch die Corona-Verordnungen quasi der Grundlage für ihrer Berufsausübung entzogen fühlt, hat Daniela Fromme, die in Bühl eine Tanzschule führt, einen offenen Brief an die

Die philosophische Kolumne im BT-Magazin gibt alle zwei Wochen einen Denk-Anstoß. Grafik: Fotogestoeber/stock.adobe.com
Top

Baden-Baden(wofr) – In seiner Kolumne „Denk-Anstoß“ stellt Autor Wolfram Frietsch alle zwei Wochen philosophische Ansätze und Ideen vor. Dieses Mal geht es um die ideale Schule.mehr...

In der Folge „Borowski und der Fluch der weißen Möwe“ ersticht eine Polizeischülerin bei einer Übung einen Mitschüler und verweigert danach die Aussage – Borowski alias Axel Milberg steht vor einem Rätsel. Foto: NDR/Christine Schroeder
Top

Baden-Baden (ski) – Dreharbeiten mit Fiebermessungen, Handschuhen und Sicherheitsabstand – zumindest zu Beginn der Corona-Krise lief die „Tatort“-Produktion für Axel Milberg, der es am Sonntag, 10. Mai,

Rastatt (red) – Unser Autor gibt seine Beobachtungen wieder zur Kunst des Schlangestehens und anderen Verwicklungen in Zeiten von Corona.

Rastatt (red) – Als Schriftsteller Mark Twain 1878 Schloss Favorite besuchte, war er entsetzt über die eigenwillige barocke Welt, die er da vorfand. Seine Eindrücke veröffentlichte er zwei Jahre spätermehr...

Gaggenau (tom) – Eigentlich würde Patrick Hertweck in diesen Tagen gerne seinen neuen Kinderroman „Tara und Tahnee“ präsentieren. Doch die Corona-Krise kam dazwischen.

Baden-Baden (red) – Nach Literaturwettbewerben in den vergangenen beiden Jahren lädt das KWA Parkstift Hahnhof erneut Schüler aus Baden-Baden und Umgebung ab der achten Klasse zum Mitmachen ein.mehr...

„Für die freien Autoren ist die Corona-Krise tödlich“: Der Karlsruher Schriftsteller Matthias Kehle sieht die Verdienstmöglichkeiten in seiner Branche nicht erst seit kurzem sehr düster. : Reznicek/pr
Top

Karlsruhe (sr) – Der Karlsruher Autor Matthias Kehle (53) beurteilt die Corona-Folgen für seine Branche als verheerend: Die Verlage im Land hatten schon vorher große Schwierigkeiten, jetzt sieht er für

Die philosophische Kolumne im BT-Magazin gibt alle zwei Wochen einen Denk-Anstoß. Grafik: Fotogestoeber/stock.adobe.com
Top

Baden-Baden (wofr) – In seiner Kolumne „Denk-Anstoß“ stellt Autor Wolfram Frietsch alle zwei Wochen philosophische Ansätze und Ideen vor. Dieses Mal geht es um die Frage: Verkommt Bildung zur Ware?mehr...