Alle Artikel zum Thema: Deutscher Wetterdienst

Deutscher Wetterdienst
Im Gefahrenfall schnellstmöglich alarmieren: Auch in Mittelbaden sind Alarmsirenen immer noch ein wichtiger Teil der zivilen Warnsysteme. Foto: Jens Büttner/dpa
Top

Baden-Baden/Bühl/Rastatt (kos) – In Mittelbaden greifen die Kommunen weiterhin auf Alarmsirenen als Teil des zivilen Katastrophenschutzes zurück. Im Notfall können diese zentral aktiviert werden.

Nur noch für Wassergeflügel geeignet: Die Fährstraße in Plittersdorf ist überflutet. Die Aufnahme entstand bereits am Wochenende. Foto: Stefan Werle/Stadt Rastatt
Top

Rastatt (BT) – Steigende Pegel und weiterhin viel Regen in Sicht: In Rastatt stellt man sich auf Hochwasser ein, vor allem entlang des Rheins. Es kommt zu einigen Sperrungen.

Unwetter sorgen bereits seit mehreren Tagen für Dauereinsätze im Südwesten. Auch im Landkreis Rastatt trommeln die Feuerwehren alle verfügbaren Einheiten zusammen. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa
Top

Hügelsheim/Rastatt (BT) – Im Kreis Rastatt herrscht nach einem Unwetter am Mittwochabend Ausnahmezustand: Über 100 Keller sind wegen eines Gewitters mit heftigem Starkregen mit Wasser vollgelaufen.

Der Winterdienst in den Höhengebieten ist derzeit im Dauereinsatz, nicht nur am Mummelsee. Foto: Bernhard Margull
Top

Schwarzwaldhochstraße (bema/lsw) – In den Höhengebieten entlang der Schwarzwaldhochstraße hat es übers Wochenende stark geschneit. Die Hochstraße war für Lkw zum Teil nur mit Schneeketten befahrbar.

Ausgetrockneter Acker im April 2019: Gibt es in diesem Jahr ähnliche Bilder? Foto: Stratenschulte/dpa/Archiv
Top

Offenbach/Leipzig – Hat es ausreichend geregnet, um über die Sommermonate zu kommen? Oder droht nach 2018 und 2019 erneut eine Trockenzeit? Fragen, die nicht nur die Landwirte umtreiben.

Foto: Swen Pförtner/dpa
Top

Stuttgart (lsw/red) - Die Lage rund um das Sturmtief Sabine hat sich am Dienstagmorgen in Baden-Württemberg entspannt. Auch bei der Deutschen Bahn und regionalen Nahverkehrsanbietern lief es wieder weitgehendmehr...

Gernsbach (red) – Gernsbach darf weiterhin mit dem Prädikat „Luftkurort“ werben. Das ist das Ergebnis eines Gutachtens des Deutschen Wetterdienstes.mehr...

Keine Entwarnung wegen des Sturms: Das E-Paper des Badischen Tagblatts bleibt deshalb auch am Dienstag bis 22 Uhr kostenfrei zugänglich. Foto: Kiedaisch
Top

Baden-Baden (red) – Orkan „Sabine“ hatte Deutschland in der Nacht von Sonntag auf Montag fest im Griff. Auch das Badische Tagblatt war von den heftigen Stürmen bei der Zustellung seiner Montagsausgabemehr...

Orkantief „Sabine“ wird auch in Baden-Württemberg erwartet. Foto: Zucchi/dpa
Top

Düsseldorf (dpa) - Wegen des Sturmtiefs „Sabine“ hat die Deutsche Bahn den Fernverkehr bundesweit nach und nach eingestellt. Erste Auswirkungen sind bereits in Baden-Württemberg zu spüren.mehr...