Der Fokus liegt auf Rennen noch in diesem Jahr

Iffezheim (vo) – Erneut kommt Bewegung in das Ringen um die Rennbahn: Mit der Interessengemeinschaft Rennclub Iffezheim hat sich ein weiterer Interessent für die Übernahme der Anlage gemeldet.

Dass die Anlage mit Pferderennen allein wirtschaftlich nicht betrieben werden kann, weiß die neue Initiative. Deshalb soll ein Gesamtkonzept erarbeitet werden. Foto: Florian Krekel/Archiv

© fk

Dass die Anlage mit Pferderennen allein wirtschaftlich nicht betrieben werden kann, weiß die neue Initiative. Deshalb soll ein Gesamtkonzept erarbeitet werden. Foto: Florian Krekel/Archiv

Von BT-Redakteur Jürgen Volz

Bis Ende des Monats will sie ein entsprechendes Konzept vorlegen, wie der Sprecher der Initiative, Jürgen Langrock, am Dienstag sagte. Nach dem Rückzug von Baden Racing brennt die Frage eines Weiterbetriebs der traditionsreichen Veranstaltungen auf den Nägeln. Die Zeit drängt, sollen spätestens im Herbst wieder Rennen auf der Iffezheimer Bahn stattfinden. Die neue Initiative, der nach Aussage von Langrock eine Reihe erfahrener Galopp-Enthusiasten angehört, will dieses ambitionierte Ziel dennoch erreichen. „Darauf liegt derzeit unser Fokus“, sagte Langrock am Dienstag im Gespräch mit dem Badischen Tagblatt. Der Landwirt, passionierte Züchter und Pferdebesitzer aus dem Oberbergischen Land rechnet mit rund 200.000 Euro, die dafür aufgebracht werden müssten. Hierfür bedürfe es eines belastbaren Finanzkonzept, erklärt der 56-Jährige.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.