„Das kann auf der Welt keiner so gut wie wir“

Baden-Baden – Grenke-Vorstandsvorsitzender Michael Bücker und Finanzchef Sebastian Hirsch sprechen im Interview über neue Geschäftsfelder und ihren Fokus auf Small-Tickets.

Wollen das Leasing-Portfolio ausweiten: Michael Bücker (links) und Sebastian Hirsch. Foto: Stefan Wichmann

© Stefan Wichmann

Wollen das Leasing-Portfolio ausweiten: Michael Bücker (links) und Sebastian Hirsch. Foto: Stefan Wichmann

Von Jürgen Volz

Der Grenke-Konzern hat eine Verdoppelung von Neugeschäft und Gewinn bis 2024 angekündigt. Dies soll einerseits mit einem neuen Produkt-Portfolio erreicht werden, gleichzeitig sieht der Baden-Badener Leasing-Spezialist auch neue Geschäftsfelder im Zuge der Energiewende und will die Grenke Bank bei Finanzierungen stärker einbinden. Bei all dem bleibe der Fokus jedoch auf Small-Ticket, also Leasing für Objekte mit kleinerem Anschaffungswert. „Das ist und bleibt unsere Kernkompetenz“, sagt der Grenke-Vorstandsvorsitzende Michael Bücker im Interview, das Jürgen Volz mit ihm und dessen Stellvertreter und Finanzchef Sebastian Hirsch geführt hat.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.