Daimler: Mehr Elektro – weniger Mitarbeiter

Stuttgart (tom) – Die Nutzfahrzeugsparte von Daimler sieht sich für die Transformation zu emissionsfreien Antriebsformen gerüstet.

Ein schwerer Actros-Lkw. Die Serienproduktion des batterieelektrischen eActros soll 2021 in Wörth anlaufen – zusätzlich zur Fertigung von Lkw mit Verbrennungsmotor. Foto: Daimler

© Daimler AG

Ein schwerer Actros-Lkw. Die Serienproduktion des batterieelektrischen eActros soll 2021 in Wörth anlaufen – zusätzlich zur Fertigung von Lkw mit Verbrennungsmotor. Foto: Daimler

Von BT-Redakteur Thomas Senger

Demonstrativ verbreitete Martin Daum Optimismus. Die künftige Daimler Truck AG werde sich nach der Abspaltung von der Pkw-Sparte als starkes Unternehmen nicht nur auf dem europäischen Markt behaupten. Die Transformation zu emissionsfreien Antriebsformen werde allerdings Stellenabbau mit sich bringen. Dessen Umfang ist unklar.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Februar 2021, 22:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 56sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen