Alle Artikel zum Thema: DRF

DRF
Und es tut gar nicht weh: Notfallsanitäter Michael Harter (DRF) nimmt bei Andrea Schäfer einen Corona-Schnelltest vor. Foto: Franz Vollmer
Top

Rheinmünster (fvo) – Die Gemeinde Rheinmünster bietet in der ehemaligen Grundschule in Stollhofen Corona-Schnelltests für Erzieherinnen und Mitarbeiter an. Zwei Mal die Woche wird getestet.

Rettungshubschrauber „Christoph 43“ leistete im vergangenen Jahr 1.177 Einsätze. Foto: Bert Spangemacher/DRF-Luftrettung
Top

Filderstadt/Rheinmünster (BT/fk) – Die Hubschrauber und Flugzeuge der DRF wurden 2020 insgesamt 39.971-mal alarmiert. Die am Baden-Airpark stationierten Hubschrauber starteten zu 1.590 Einsätzen.

Zur Versorgung des verletzten Motorradfahrers wird ein Rettungshubschrauber angefordert. Symbolfoto: DRF Luftrettung
Top

Forbach (red) – Die B462 ist am Freitagnachmittag nach einem schweren Motorradunfall zwischen Schönmünzach und Kirschbaumwasen gesperrt worden. Auch ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz.mehr...

Forbach (red) – Großeinsatz im Freizeit- und Sportzentrum Mehliskopf: Höhenretter mussten am Samstag einen 30-Jährigen aus zehn Metern Höhe mit einer Schleifkorbtrage abseilen.

570 Einsätze absolvierte der interimsmäßig am Baden-Airpark stationierte „Christoph 43“ im ersten Halbjahr. Bernhard Margull
Top

Stuttgart/Rheinmünster (fk) – Ein Gutachten empfiehlt nach BT-Informationen den Betrieb von weiteren Rettungshelikoptern im Land. Am Baden-Airpark soll keiner stationiert werden, aber in der Ortenau.

Der Senior wurde von einer Audi-Fahrerin erfasst und schwer verletzt. Symbolfoto: DRF
Top

Rheinmünster (red) – Ein 81-jähriger Radfahrer musste am Mittwochnachmittag nach einer Kollision mit einer Autofahrerin mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Karlsruhe geflogen werden.mehr...

Zu 1233 Einsätzen startete Rettungshelikopter Christoph 43 im Jahr 2019 vom Baden-Airpark aus. Das waren knapp 400 weniger als 2015 vom Standort Karlsruhe aus.Foto: DRF
Top

Rheinmünster/Stuttgart (fk) – Rettungshubschrauber Christoph 43 bleibt bis Anfang 2021 in Rheinmünster. In Mittelbaden profitiert man davon und hofft nach der Rückverlegung des Helikopters nach Karlsruhe