Alle Artikel zum Thema: Corona

Corona
Der Sportunterricht darf in den Schulen im Landkreis von nun an wieder stattfinden. Symbolfoto: Hendrik Schmidt/dpa
Top

Rastatt (BT) – Der Landkreis Rastatt darf ab Samstag, 12. Juni, weitere Lockerungen umsetzen. Grund ist, dass die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 35 lag.

Mit Erreichen einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 35 ist ein negativer Coronatest nicht mehr Voraussetzung, um die Außengastronomie zu besuchen. Foto: Annette Riedl/dpa
Top

Baden-Baden (kie) – Es war ein Auf und Ab, doch nun ist eine neue Zielmarke erreicht: Ab Freitag darf im Stadtkreis Baden-Baden weiter gelockert werden.

Im Stadtkreis Baden-Baden wird die nächste Öffnungsstufe erreicht und weiter gelockert. Symbolfoto: Monika Zeindler-Efler/av
Top

Baden-Baden/Rastatt (BT) – Wegen sinkender Infektionszahlen gehen die Schulen im Landkreis Rastatt wieder in den Regelbetrieb. Der Stadtkreis Baden-Baden erreicht die nächste Öffnungsstufe.

Teilweise wurden negative Ergebnisse in der betreffenden Corona-Teststation in Bühl nach nur wenigen Minuten mitgeteilt. Nun hat die Stadt die Reißleine gezogen.Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Top

Bühl (kie) – Die Stadt Bühl hat die Zusammenarbeit mit dem Betreiber einer Teststation unter anderem wegen der fehlerhaften Übermittlung von Testergebnissen beendet. Besteht ein generelles Problem?

Teststationen, wie hier beim „Avocado“ in Rastatt werden von den Wirten angesichts der aktuellen Lage als „Win-Win-Situation“ gesehen.  Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (fuv) – Einige Gastronomen in Rastatt bietet Corona-Schnelltests direkt an ihrem Lokal an. Die Wirte sprechen von einer „Win-Win-Situation“ angesichts der aktuellen Lage.

Wie ist es um die Zukunft des Kreißsaals in Rastatt bestellt? Der Blick der als Wahrsagerinnen verkleideten Mother-Hood-Vertreterinnen in die Kristallkugel fällt eher düster aus. Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (dm) – Bis Herbst oder gar Jahresende soll die Geburtenstation in der Rastatter Klinik geschlossen bleiben. Ein Elternverein und Vertreter aus der Politik fordern die baldige Wiedereröffnung.

Es geht nicht nur um das Verabreichen der Vakzine: Die Corona-Impfungen bringen auch ein Mehr an bürokratischem Aufwand und Gesprächen mit sich. Foto: Yvonne Hauptmann
Top

Rastatt/Elchesheim-Illingen (yd) – Nicht ausreichend Impfstoff, hoher Verwaltungsaufwand und teilweise blank liegende Nerven bei Patienten: Das zeigt ein Blick in Hausarztpraxen der Region.

Durmersheim (manu) – Die Via-Kirche freut sich über den ersten Präsenzgottesdienst nach 14 Monaten Pandemiepause. Seit Beginn der Corona-Krise waren nur digitale Andachten der Jugendkirche möglich.

Überwachungsstation im Kreißsaal: Nach wie vor werden dort im Zuge der Pandemie Plätze für Intensivpatienten freigehalten. Foto: Klinikum Mittelbaden
Top

Rastatt (dm) – Trotz sinkender Inzidenzwerte gibt das Klinikum Mittelbaden keine Corona-Entwarnung. Um Platz für Intensivpatienten vorzuhalten, bleibt die Geburtsstation Rastatt weiterhin geschlossen

Noch herrscht Leere: Im Laufe der Woche soll sich die Innenstadt wie hier am Leopoldsplatz wieder mit Leben füllen, sofern die Inzidenzen es erlauben.  Foto: Konstantin Stoll
Top

Baden-Baden (kos) – In Baden-Baden laufen die Vorbereitungen der Gastronomie, ab Donnerstag wieder zu öffnen. Trotz Freude herrscht auch Angst vor Regen und steigenden Inzidenzen.

Die Jahnhalle ist seit 22. März Corona-Testzentrum. Nun können sich dort am Samstag, 22. Mai, 500 Menschen gegen das Coronavirus impfen lassen. Foto: Thomas Senger
Top

Gaggenau (tom) – Am Samstag, 22. Mai, wird es in der Jahnhalle eine groß angelegte Impfaktion geben. 500 Personen sollen an diesem Tag mit Astrazeneca geimpft werden.

Liegt die Inzidenz mehr als fünf Tage unter 100, können Gastronomen und Freibäder im Land wieder ihre Pforten öffnen. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archiv
Top

Baden-Baden (fk/lsw) – Bleiben die Inzidenzzahlen unter der Marke von 100, können im Stadtkreis Baden-Baden Gastronomen und auch Freibäder wohl ab Mitte kommender Woche wieder ihre Pforten öffnen.

Aufgrund der fehlenden Tagesstruktur verlieren viele Kinder und Jugendliche den Anschluss ans schulische Leben. Foto: Moritz Frankenberg/dpa
Top

Rastatt (stn) – Die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ist durch die Corona-Pandemie gefährdet. Das geht aus dem Jahresbericht 2020 der Psychologischen Beratungsstelle Rastatt hervor.

Bühl/Baden-Baden (kos) – Im Kampf gegen Corona nutzt die Stadt Bühl die Luca-App zur Kontaktnachverfolgung. Ab Mittwoch soll sie die dabei helfen, wenn in Bühl „Click & Meet“ wieder erlaubt ist.

Rastatt (stn) – 13 Testzentren gibt es mittlerweile in der Barockstadt – und fast täglich werden es mehr. Am Mittwoch hat unter anderem ein Drive-in-Testzentrum im Rastatter Industriegebiet eröffnet.

Erst verbale Angriffe auf einer Demo von Gegnern der Corona-Maßnahmen, dann eine Hacker-Attacke: Ute Kretschmer-Risché will die Sache nicht auf sich beruhen lassen. Symbolfoto: Frank Vetter
Top

Rastatt (dm) – Die Mitorganisatorin des Aktionsbündnisses „Rastatter Zukunft“, Ute Kretschmer-Risché, wehrt sich gegen Äußerungen von Rechtsanwalt Klaus Harsch bei einer Demo in Ottersweier.

Auch wer den Impfausweis im Papierformat verlegt hat, kann die Corona-Impfung durch Ersatzbescheinigungen nachweisen. Foto: Jens Kalaene/zb/dpa/Archivbild
Top

Baden-Baden (kie) – Wer gegen das Coronavirus geimpft ist oder eine Infektion überstanden hat, könnte bald von bundesweiten Lockerungen profitieren. Doch was gilt es beim Nachweis zu beachten?

Malsch (ar) – Noch ist eine Öffnung des Freibads Malsch unwahrscheinlich, dennoch laufen die Vorbereitungen. Gedacht ist an drei Öffnungsphasen mit maximaler Besucherkapazität.

Durmersheim (as) – Corona, Typhus und Malaria grassieren in der Region Indiens, in der der Verein Indischer Regenbogen viele Projekte unterstützt. Vorsitzende Alexandra Nowack macht sich große Sorgen

„Ein Impfzwang scheint mir hochproblematisch“, sagt Professor Sommer im BT-Gespräch. Foto: Maria Brunner
Top

Freiburg (kie) – Nach dem Impfgipfel stellen sich viele Fragen – vor allem moralischer Natur. BT-Redakteurin Franziska Kiedaisch sprach dazu mit Andreas Urs Sommer, Professor für Philosophie.

Die Bundeswehr als Impfhelfer: Das soll nach dem Willen einiger Abgeordneter und des Landratsamtes bald auch im Landkreis Rastatt Realität sein. Foto: Daniel Vogl/dpa
Top

Rastatt (fk) – Das Land hat gegenüber der Forderung, im Landkreis Rastatt ein Impfzentrum der Bundeswehr zu errichten, seine Skepsis zum Ausdruck gebracht. Es gebe dafür nicht genügend Impfstoff.

Durmersheim (stn) – Friedemann Fuchs bietet für ältere und mobilitätseingeschränkte Menschen ab sofort kostenlose Rikscha-Touren durch Durmersheim und Umgebung an.

Aufgrund von Corona müssen vor allem die kleinen Fitnessstudios schwere finanzielle Umstände stemmen. Foto: Franziska Gabbert/dpa
Top

Bühl/Ottersweier (kos) – Seit Pandemiebeginn sind auch die Fitnessstudios in der Bühler Umgebung fast durchgängig geschlossen. Betreiber fühlen sich von der Politik vergessen und reagieren verärgert.

Bühl (baw) – Das Weitenunger Schnelltestzentrum hat bereits zum vierten Mal geöffnet und wird gut angenommen. Viele Bürger kommen schon routinemäßig vorbei.

Der KSC kann nun doch den Gegner aus Würzburg im Wildpark empfangen. Symbolfoo: Uwe Anspach/dpa
Top

Würzburg (dpa) - Nach zwei positiven Corona-Tests bei den Würzburger Kickers kann das Zweitligaspiel am heutigen Freitag beim KSC stattfinden. Alle PCR-Tests der Würzburger waren nun negativ.

Nicht mehr nur waschen, schneiden, föhnen: Im Ötigheimer Salon „Ihr Friseur Mandy Beck“ können Bürger nun auch einen Corona-Schnelltest machen. Foto: Creativstudio Karlsruhe
Top

Ötigheim/Rastatt (stn) – Mandy Beck hat ihren gleichnamigen Friseursalon in Ötigheim zu einem Schnelltestzentrum erweitert. Ab Montag, 26. April, können sich Bürger dort auf Corona testen lassen.

Auch im Mai bleibt das Konzerthaus geschlossen. Ein herber Rückschlag: Geplant waren eigentlich zwei Festivals vor Publikum. Foto: Thomas Viering
Top

Baden-Baden (kie) – Wegen der Pandemie sagt das Festspielhaus die geplanten Mai- und Pfingstfestspiele ab. Stattdessen soll es zum dritten Mal ein digitales Hausfestspiel geben.

Nach dem Komplett-Ausfall des Theatersommers 2020 geht nun 2021 statt des eigentlichen Spielplans (der hier noch zu sehen ist) ein reduziertes Alternativprogramm über die Bühne. Der Landkreis Rastatt trägt mit 150.000 Euro dazu bei, den Volksschauspielen aus der coronabedingten Patsche zu helfen. Foto: Manuela Behrendt/Archiv
Top

Ötigheim (ema) – Die Volksschauspiele Ötigheim können auf Zuwendungen von Land, Landkreis und Gemeinde setzen. Ohne die finanzielle Unterstützung würde infolge der Corona-Krise die Insolvenz drohen.

Auf dem Weg ins Testzentrum: Eine schnelle Abwicklung versprechen die Verantwortlichen bei dem neuen Drive-In Angebot auf dem Gelände der Firma Schaeffler. Foto: Barbara Wersich
Top

Bühl (baw) – Au dem Gelände der Firma Schaeffler ist am Mittwoch ein neues Drive-In-Testzentrum eröffnet worden. Dort sind pro Stunde bis zu 100 Testunge möglich.

Aus verschiedenen Richtungen kommend, treffen sich die Demonstrierenden bei einer als „Gottesdienst“ ausgegebenen Kundgebung an der Anne-Frank-Schule. Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (BT) – Eine eigentlich im Vorfeld verbotene Demonstration von Gegnern der Corona-Maßnahmen war am Samstag als Spontan-„Gottesdienst“ ausgerufen worden. Die Rastatter Kirchen distanzieren sich

Lichtental krempelt die Ärmel hoch: Irmgard Mitchell (links) erhält von Julia de Leon ihre erste Corona-Schutzimpfung. Foto: Konstantin Stoll
Top

Baden-Baden (kos) – Um die Impfkampagne voranzutreiben, organisiert der Gemeinnützige Verein Baden-Lichtental eine Impfaktion für Menschen über 80 Jahre. Das Angebot kommt gut an.

Zahlreiche Demonstranten versammelten sich vor der Anne-Frank-Schule - von Masken keine Spur. Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (BT) – Teilnehmer der verbotenen Demonstration gegen die Corona-Auflagen haben am Samstag in Rastatt die Einsatzkräfte auf Trab gehalten: Es gab Dutzende Anzeigen und Platzverweise.

Im Fokus: Die Grünanlage zwischen Mozart- und Beethovenstraße in Rastatt, wo sich diesen Samstag Gegner der Corona-Maßnahmen versammeln wollten. Rund 1.000 Teilnehmer waren angemeldet. Foto: F. Vetter
Top

Rastatt (dm) – Das Gesundheitsamt hat die geplante Großdemonstration von Gegnern der Corona-Maßnahmen in der Barockstadt untersagt, das Verwaltungsgericht bestätigte am Freitagabend das Verbot.

Rastatt (dm) – Das Gesundheitsamt des Landkreises hat die für Samstag geplante Demonstration von Gegnern der Corona-Maßnahmen in Rastatt verboten. Das Verwaltungsgericht bestätigte nun das Verbot.

Rastatt (ans) – Radfahren erfreut sich besonders in den Frühlingsmonaten großer Beliebtheit. Durch die hohe Nachfrage kommt es jedoch zu Lieferengpässen bei Fahrradhändlern im Landkreis Rastatt.

Im Rastatter Rathaus sieht man aktuell keinen Anlass, die angekündigte „Großdemonstration“ von Kritikern der Corona-Maßnahmen zu untersagen. Foto: BT/Archiv
Top

Rastatt (dm) – Für eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen sind laut Stadtverwaltung 1.000 Teilnehmer angemeldet worden. Es sollen Auflagen gelten – etwa eine Maskenpflicht für Teilnehmer.

Malsch (manu) – Seit Anfang dieser Woche steht in der „Genussecke“ von Silke und Daniel Balzers Bäckerei als Zeichen des Zusammenhalts eine Modeauswahl der benachbarten „Fun Factory“ zum Verkauf.

Mit QR-Code wie eine Eintrittskarte: Christof Florus mit seinem negativen Corona-Schnelltest. Foto: Thomas Senger
Top

Gaggenau (tom) – Einzelhändler und Gastronomen, auch OB Florus und mit ihm viele Bürger warten auf die Freigabe fürs Gaggenauer Modell. Der Grüne-Abgeordnete Thomas Hentschel sagt Unterstützung zu.

Gaggenau (stn) – Im September 2020 ist Sabine Meißner mit ihrem Laden „To Bee – EinFach Dein Fach“ in die Bahnhofspassage gezogen. Trotz Corona hat sie diese Entscheidung bis heute nicht bereut.