Alle Artikel zum Thema: Christiane Lenhardt

Christiane Lenhardt
SWR Symphonieorchester bald in Baden-Baden (von rechts): SWR-Intendant Kai Gniffke, Orchester-Gesamtleiterin Sabrina Haane und Rüdiger Beermann vom Festspielhaus stellen das neue Festivalkonzept vor.  Foto: Christiane Haumann-Frietsch/Festspielhaus
Top

Baden-Baden (cl) – Für das „Presence“-Pfingstfestival des Festspielhauses kehrt das SWR Symphonieorchester Ende Mai nach Baden-Baden zurück – mit der Option auf weitere Jahre als Festivalorchester.mehr...

Partnerschaft verlängert: Die Osterfestspiele in Baden-Baden soll es mindestens bis 2025 weiter geben. Foto: Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Die Osterfestspiele in Baden-Baden sind am Ostermontag mit der vierten Aufführung der Oper „Pique Dame“ zu Ende gegangen. Weitere Auflagen soll es mindestens bis 2025 geben. mehr...

Es kann losgehen: Die Fahnen, die für die Osterfestspiele werben, flattern schon längst im Wind. Foto: Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Das Französisch-belgische Regieduo Leiser/Caurier äußert sich im BT über den tragischen Tschaikowsky und seine Oper „Pique Dame“. Diese steht im Zentrum der Osterfestspiele.

Wie geht es weiter im 2009 eröffneten Museum für Kunst und Technik an der Allee? Moritz Grenke, neuer Vorstand der Grenke-Stiftung, sagt: „Wir verfolgen mehrere Ansätze – nichts ist spruchreif.“ Foto: Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Das Baden-Badener Museum LA8 schließt am Sonntag für längere Zeit. Ein neues Museumskonzept hat die Grenke-Stiftung noch nicht. Frühestens 2023 soll es wieder Ausstellungen geben.

Zerstörung und Gleichgewicht: Ausdruckstanz mit dem Felsen in der uraufgeführten Choreografie „Aeon“ von Paul Blackman und Christine Gouzelis am Mannheimer Nationaltheater.  Foto: Maximilian Borchardt
Top

Mannheim (cl) – Beim Tanzabend „En vogue“ mit zwei Uraufführungen am Nationaltheater Mannheim geht es um Fragen der Existenz. Der kleine Mann und ein Fels zeigen optisch die Pole der Verletzlichkeit.

Auf dem „Campus Schillerhöhe“ in Marbach – mit dem Schiller-Nationalmuseum (rechts) und dem Literaturmuseum der Moderne (links) – ist bis zur Landesgartenschau 2033 ein neues Hochleistungsarchiv geplant.  Foto: Chris Korner/DLA
Top

Marbach (cl) – Das Deutsche Literaturarchiv in Marbach am Neckar platzt nach eigenem Bekunden aus allen Nähten: Bis zur Gartenschau 2033 sollen auf der Schillerhöhe zwei Neubauten fürs DLA entstehen.

Mit dem Baden-Badener Unternehmer Eberhard Schöck ist einer der wichtigsten deutschen Sprachpreise verbunden. Der Preisstifter starb im Januar, die Schöck-Stiftung vergibt die 21. Auszeichnung am 8. Oktober im Kurhaus Baden-Baden.  Foto: Schöck AG
Top

Baden-Baden (cl) – Nach dem Tod des Preisstifters Eberhard Schöck holt die Familie den Deutschen Sprachpreis nun nach Baden-Baden. Der Chef der Schöck-Stiftung, Peter Möller, spricht über die Gründe.

Ulrike Ottinger vor ihrem Pop-Art-Altar aus den 60er Jahren in der Kunsthalle Baden-Baden: Den Parcours hat die aus Konstanz stammende Künstlerin selbst kuratiert.  Foto: Christiane Lenhardt
Top

Baden-Baden (cl) – Die Kunsthalle Baden-Baden gibt bis 15. Mai Einblicke in den „Cosmos Ottinger“: Machtfunktion und Abhängigkeiten sind Hauptthemen der Hans-Thoma-Preisträgerin Ulrike Ottinger.

Merchandising-Artikel als neues Digitalisierungsprojekt: Fan-Bettwäsche zum Selbstbedrucken, etwa mit dem keltischen Heidelberger Kopf – bald erlaubt mit vielen Exponaten des Badischen Landesmuseums.  Foto: Uli Deck/dpa
Top

Karlsruhe (cl) – Das Badische Landesmuseum erweitert die digitalen Angebote und vergibt Lizenzen an Besucher, um T-Shirts mit Bildern von Exponaten zu bedrucken. 2023 startet die 80er-Jahre-Schau.

Bilder-Premiere im Museum Frieder Burda: Gerhard Richter vor seinem „Birkenau“-Zyklus 2016 bei der Eröffnung der Ausstellung in Baden-Baden.  Foto: Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Gerhard Richter ist der bedeutendste Maler der Gegenwart: Am 9. Februar wird er 90 – in Köln und Dresden wird er gefeiert. Auch zu Baden-Baden hat der Künstler enge Verbindungen.

Stück mit Abstand: Am Theater Baden-Baden steht am Samstag „Die Suche nach dem verlorenen Musical“ auf dem Spielplan.  Foto: Jochen Klenk
Top

Baden-Baden (cl) – Irgendwie spielfähig bleiben, lautet momentan die Devise an den Theatern in der Region. Mit der Omikron-Welle häufen sich Absagen wegen Corona-Fällen. Gibt es Notfallpläne?

Rund 4.000 Frauen aus Deutschland haben am „Baden-Baden Satellite Reef“ mitgearbeitet, das jetzt im Museum Frieder Burda zu sehen ist.  Foto: Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden (cl) –„Wert und Wandel der Korallen“: Die Künstlerinnen Margaret und Christine Wertheim aus Australien regen mit Tausenden gehäkelter Korallen im Museum Frieder Burda zum Nachdenken an.

Riehen (cl) – Verführerische Blüten: Die Fondation Beyeler zeigt bis 22. Mai eine Retrospektive der Malerin Georgia O’Keeffe. 85 Werke sind von der Ikone der modernen amerikanischen Kunst zu sehen.

Viel Freude an der Kunst: In der Karlsruher Galerie Rottloff wird Karl Manfred Rennertz gerade eine Ausstellung gewidmet.  Foto: Archiv KMR
Top

Baden-Baden (cl) – Holzskulpturen aus Keilformen im menschlichen Maß sind sein Markenzeichen. Der Bildhauer Karl-Manfred Rennertz gehört zu den Pionieren an der Kettensäge. Am Dienstag wird er 70.

In der „Comedie-française“ in Paris ist Molière mit einer Büste stets präsent: Im deutschsprachigen Theater wird der Jubilar coronabedingt nur teilweise aufgeführt.  Foto: Bertrand Guay/AFP
Top

Baden-Baden (cl) – Bühnenreif oder reif fürs Museum? Der 400. Geburtstag des französischen Komödiendichters Molière jährt sich am heutigen Samstag. Das BT fragt nach, wie modern der Klassiker ist.

Viel Platz für die Kunst in den Karlsruher Messehallen mit den Kojen für die Galerien: Die art Karlsruhe plant auch im Jul großzügig für rund 200 Galerien und 20 Skulpturenplätzen.  Foto: Jürgen Roesner/Art Karlsruhe
Top

Karlsruhe (cl) – Die art Karlsruhe wird von Februar auf Anfang Juli verschoben, wie die Messe jetzt mitteilte. Der Grund ist die aktuelle Corona-Verordnung, die keine Planungssicherheit lässt.

Marketingspezialistin an der Spitze der Salzburger Festspiele: Die promovierte Juristin Kristina Hammer aus Baden-Baden ist mit dem Festival seit ihrer Kindheit vertraut.  Foto: Anne Zeuner/Salzburger Festspiele
Top

Baden-Baden (cl) – Die neue Salzburger Festspielpräsidentin Kristina Hammer aus Baden-Baden soll das Festival in eine neue Ära führen. Diese besondere Marke gelte es, „vorsichtig weiterzuentwickeln“.

Die Leute wollen das Live-Erlebnis“: Ralf Kokemüller, Geschäftsführer von BB Promotion Mannheim, bleibt trotz verschärfter Einschränkungen optimistisch.  Foto: Thommy Mardo
Top

Baden-Baden (cl) – Trotz großer Absage-Welle der Kulturveranstalter, geht BB-Promotion-Chef Ralf Kokemüller mit Zuversicht ins Jahr 2022. „Ab dem Frühjahr wird sicher viel mehr möglich sein“, sagt er

Die Erfindung der Femme Fatale: Lenbachs Gemälde „Schlangenkönigin“ und Munchs skandalöses Madonnen-Bild, umrahmt von göttlichen Jugendstil-Statuetten, in der neuen Ausstellung des Badischen Landesmuseums.  Foto: Thomas Viering
Top

Karlsruhe (cl) – Göttin, Femme Fatale, Naturwesen: Die neue Jugendstil-Schau des Badischen Landesmuseums beleuchtet ab Samstag das Frauenbild in der Kunst um 1900. Rund 200 Exponate sind zu sehen.

Ein bisschen wie bei „Godot“: Die Performance in der Kunsthalle dreht sich ums Warten an der Raststätte. Am Samstagnachmittag ist die Eröffnung.  Foto: Thomas Viering
Top

Baden-Baden (cl) – Kooperation als Schlüsselerlebnis: In der Gruppenausstellung „Conditions of a Necessity“ vereint die Kunsthalle Absolventen von sechs Kunsthochschulen. Die Schau öffnet am Samstag.

Mia Maariel Meyers Spielfilm „Die Saat“ erhält den mit 7.500 Euro dotierte MFG-Star für Nachwuchsfilme. Hanno Koffler spielt die Hauptrolle in der Baden-Badener Produktion.  Foto: kurhaus production
Top

Baden-Baden (cl) – Krimi wie aus einem Guss: Der „Polizeiruf 110 – Bis Mitternacht“ erhält den Fernsehfilmpreis. Beim Baden-Badener Fernsehfilm-Festival wurde auch der MFG-Star an „Die Saat“ vergeben

Ein Provinzkommissar kommt nicht zur Ruhe: „Sörensen hat Angst“ mit Bjarne Mädel eröffnet den Wettbewerb am kommenden Montag im Kurhaus Baden-Baden.  Foto: NDR/Michael Ihle
Top

Baden-Baden (cl) – Ein Fest für den 90-Minüter: Das Baden-Badener Fernsehfilm-Festival startet am 22. November mit vollem Wettbewerbsprogramm im Kurhaus – ab diesen Samstag laufen die Filme auf 3sat.

Mit acht Festivals will das Festspielhaus Baden-Baden in eine neue Zukunft gehen. Für sein Konzept setzt Intendant Benedikt Stampa auf mehr Nähe zwischen Stars und Publikum.  Foto: Thomas Viering
Top

Baden-Baden (cl) – Mit neuem Festspielkonzept setzt das Festspielhaus auf Nähe zu den Stars. 2022 kehren Anna Netrebko, Jonas Kaufmann und Rolando Villazon wieder, auch ein junges Programm gibt es.

Oft kommt die metaphorische Bildkraft des Ballettabends „Was ihr wollt“ am Badischen Staatstheater zum Stillstand.  Foto: Costin Radu
Top

Karlsruhe (cl) – Ballettdirektorin Bridget Breiner choreografiert Shakespeares „Was ihr wollt“ im Badischen Staatstheater als pantomimisches Tanzstück. Ein Hybrid, der nicht so recht zünden will.

Bezug zum Theaterbau, Spiel- und Ruheplätze: Das Landschaftsarchitekten-Büro bbz aus Berlin und Freiburg hat den Hermann-Levi-Platz als vielfältig nutzbaren Ort für alle konzipiert. Dafür gab es den ersten Preis der Jury.  Foto: bbz landschaftsarchitekten berlin gmbh
Top

Karlsruhe (cl) – Grüne Inseln für den Theaterplatz: Die Berliner Architekten von bbz haben den Wettbewerb für die künftige Neugestaltung des Staatstheater-Platzes gewonnen. 17 Büros gaben Entwürfe ab

Olga Peretyatko glamourös: Im Festspielhaus gibt die russische Sopranistin hingegen in der Tschaikowsky-Oper „Mazeppa“ am 10. November ihr Rollendebüt als naive Maria.  Foto: Alikhan
Top

Baden-Baden (cl) – Die Berliner Philharmoniker gastieren vom 6. bis 12. November in Baden-Baden. Im BT-Interview spricht Olga Peretyatko, Star der konzertanten Oper „Mazeppa“, über ihr Rollendebüt.

Wie vor der Corona-Zeit 2019 wird die „Nacht der Gewinner“ am 13. November im ZKM-Medientheater ablaufen – und zeitversetzt im Radio übertragen werden.  Foto: SWR/Uwe Riehm
Top

Karlsruhe (cl) – Die ARD-Hörspieltage finden am 12. und 13. November im ZKM statt, die zwölf Wettbewerbsstücke laufen online. „Das Hörspiel ist längst kein Nischenprogramm mehr“, so Anke Mai vom SWR.

Sucht das Transzendente: Dirigent Teodor Currentzis hat sich für sein Fauré-Requiem die effektvolle Videokunst von Mat Collishaw ausgesucht. Foto: Alexandra Muravyeva/SWR
Top

Baden-Baden (cl) – Visuelle Effekte zum Fauré-Requiem unter Teodor Currentzis: Der englische Videokünstler Mat Collishaw zeigt im Festspielhaus seine bewegliche Vogel-Installation und einen Film.

Serien bevorzugt: „Die Menschen möchten sehr lange im Stoff drin bleiben“, sagt Walter Filz, hauptberuflich Chef der Abteilung Hörspiel und Feature des SWR in Baden-Baden.  Foto: SWR/Monika Maier
Top

Baden-Baden (cl) – „Das Hörspiel erlebt eine regelrechte Blüte“, sagt der neue Leiter der ARD-Hörspieltage, Walter Filz, im BT-Interview. Dies sei bedingt durch eine Angebotsvielfalt in der Audiothek

Marktplatz für „Entdeckerkunst“: Die Art Karlsruhe spannt im Februar 2022 wieder den Bogen über 120 Jahre Kunstgeschichte, will dabei auch viele aktuelle Werke zeigen.  Foto: Jürgen Rösner/KMK
Top

Karlsruhe (cl) – Die Art Karlsruhe wird noch großzügiger: Auf der Kunstmesse Mitte Februar 2022 soll es insgesamt 24 Skulpturenplätze und eine neue Galerienanordnung geben, wie nun bekannt wurde.

Will Hörhilfen geben: Ulrich Wagner, der Direktor des Badischen Staatsopernchors, moderiert und dirigiert die „Nachtklänge“.  Foto: Felix Grünschloss/Badisches Staatstheater
Top

Karlsruhe (cl) – Das Badische Staatstheater hat ein ungewöhnliches Late-Night-Format: Die 50. „Nachtklänge“ finden am Freitag statt. „Die Neue Musik soll raus aus der Nische“, sagt Dirigent Wagner.

„Das Blut muss durchfließen, der Atem muss da sein“: Thomas Hengelbrock erklärt beim Interview im Festspielhaus, wie energiegeladen die Balthasar-Neumann-Ensembles Mozart interpretieren.  Foto: Florence Grandidier
Top

Baden-Baden (cl) – Verstärkter Einsatz für den großen Musik-Kanon: Zum Auftakt der Baden-Badener Herbstfestspiele spricht Dirigent Hengelbrock über die Klanggewalt bei Mozart und den Klassik-Zirkus.

„Eine große Unternehmung, für die es keine Blaupause gibt“: Kunsthallenchefin Pia Müller-Tamm steht vor dem größten Projekt ihrer Amtszeit, für die Sanierung muss alles ausgeräumt werden.  Foto: dpa
Top

Karlsruhe (cl) – Zeit des Abschieds in der Kunsthalle Karlsruhe: Sie schließt ab 1. November und wird saniert. Direktorin Pia Müller-Tamm sprich über die Umzugsvorbereitung und das ZKM-Interim 2022.

Im neuen Muße-Literaturmuseum in der Stadtbibliothek Baden-Baden wird der Bereich „Rien ne va plus“ präsentiert. An diesem Wochenende ist die Eröffnung des Museums.  Foto: Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Das Muße-Literaturmuseum der Stadtbibliothek öffnet am Sonntag. Es verbindet den Flair der Sommerhauptstadt Europas im 19. Jahrhundert mit der literarischen Tradition der Stadt.

Schaut jetzt intensiv TV: Ex-Berlinale-Chef Dieter Kosslick gehört Ende November der Jury des Baden-Badener Fernsehfilm-Festivals an.  Foto: Britta Pedersen/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Viel Prominenz beim Fernsehfilm-Festival im November: In den Wettbewerbsfilmen spielen Senta Berger, Ulrich Matthes, Bjarne Mädel. Ex-Berlinale-Chef Dieter Kosslick ist in der Jury

Berührende Liebesgeschichte: Alessandra Ferri und Carsten Jung im Béjart-Tanzstück „LHeure Exquise“ im Theater Baden-Baden.  Foto: Kiran West
Top

Baden-Baden (cl) – Mit poetischer Endzeitstimmung in den Tanzherbst: John Neumeiers Baden-Badener Festival startet mit seinem „Tod in Venedig“ und Béjarts Zwei-Personen-Stück „L’Heure Exquise“.

John Neumeier, bis 2023 Ballettintendant und Chefchoreograf des Hamburg Balletts, will künftig auch andere große Compagnien nach Baden-Baden holen.  Foto: Georg Wendt/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Sein Geschmack sei maßgebend: Zum Gastspiel des Hamburg Balletts (1.-10.10.) in Baden-Baden erklärt John Neumeier sein neues Festival und nennt „Tod in Venedig“ ein Liebesgedicht.

Als der Hund stirbt, hat der Vater Zeit für die Tochter: Timo Tank in der Rolle von „Toni Erdmann“ am Badischen Staatstheater Karlsruhe mit seinem toten Willi.  Foto: Felix Grünschloss
Top

Karlsruhe (cl) – Das Badische Staatstheater feiert Saisonauftakt mit einer turbulenten Bühnenfassung von Maren Ades Erfolgsfilm „Toni Erdmann“: Die Businesswelt landet im Ufo auf dem Theater.

In dem original erhaltenen Haus aus dem 19. Jahrhundert in Lichtental hat der Komponist Johannes Brahms einige Sommer verbracht, um zu komponieren.  Foto: Brahmsgesellschaft
Top

Baden-Baden (cl) – Wichtiger Teil Baden-Badener Musikgeschichte: Die Brahmstage (24.-26. 9.) eröffnen erstmals die Festspielhaus-Saison. Mit ihnen wird auch der Unterhalt des Brahmshauses finanziert.

„Roter Teppich für alle ausgerollt“: Zur Eröffnung des neuen Eingangsbereichs am Badischen Staatstheater Karlsruhe haben Kunstministerin Theresia Bauer und OB Frank Mentrup selbst Hand angelegt.  Foto: Arno Kohlem/Staatstheater
Top

Karlsruhe (cl) – Zum Spielzeitstart des Badischen Staatstheaters am Wochenende ist das „Neue Entrée“ eröffnet worden – als Vorgeschmack, so Ministerin Bauer, auf die künftige Strahlkraft des Hauses.

Der gebürtige Stuttgarter Ulrich Peters steht bis zur Saison 2024/25 an der Spitze des Badischen Staatstheaters: Zum Karriereende wollte er zurück in eine Weingegend im Süden.  Foto: Oliver Berg
Top

Karlsruhe (cl) – Saisonstart neben der Baustelle: Das Badische Staatstheater eröffnet seine Spielzeit am Samstag mit dem Theaterfest. „Jetzt beginnt eine neue Zeit“, sagt der neue Intendant Peters.

Im wunderbar aufeinander eingespielten Salzburger Ballett-Ensemble wird das Lebensgefühl des Tangos zelebriert; vorne die ehemalige Karlsruher Ballerina Harriet Mills im Pas de deux mit Iure de Castro.  Foto: Tobias Witzgall/Landestheater Salzburg
Top

Salzburg/Karlsruhe (cl) – Hochleistungsballett mit Showeffekt: Einstige Tänzer des Staatsballetts Karlsruhe, Flavio Salamanka und Reginaldo Oliveira, begeistern mit „Tanto... Tango!“ in Salzburg.

Die Compagnie The 7 Fingers aus Kanada probt bereits für die Eröffnungsproduktion des Festivals im Tollhaus. Am morgigen Mittwoch startet Atoll.  Foto: Tollhaus Karlsruhe
Top

Karlsruhe (cl) – Im Karlsruher Tollhaus wird der neue Zirkus wieder in vollen Zügen gefeiert. Tollhaus-Chef Belschner gibt beim Atoll-Festival ab Mittwoch auch großen Compagnien wieder eine Bühne.

Pavel Baleffs letzte Saison als Chefdirigent der Philharmonie Baden-Baden bricht Mitte September an.  Foto: Jörg Bongartz
Top

Baden-Baden (cl) – „Wir wollen nicht nur Walzer und Galopp spielen“, sagt Pavel Baleff. Auch für seine Abschiedsspielzeit als Chefdirigent der Philharmonie hat er große klassische Programme geplant.