Alle Artikel zum Thema: Christian Eichner

Christian Eichner
Trainer Christian Eichner (Zweiter von links) schart seine Profis die nächsten Tage nicht um sich. Foto: Hege Prang/GES
Top

Karlsruhe (da) – Das für Sonntag vorgesehene Zweitligaspiel zwischen dem KSC und Sandhausen wurde aufgrund von massiven Coronafällen im KSC-Lager abgesetzt und soll am 8. Februar nachgeholt werden.

Erzwingt das Eigentor von Klaus Gjasula (links) und erzielt selbst den 2:2-Ausgleich: Fabian Schleusener. Foto: Markus Gilliar/GES
Top

Karlsruhe (BT) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat nach unterhaltsamen 90 Minuten am Samstagabend 2:2 gegen den Tabellenzweiten Darmstadt gespielt – und überzeugte dabei im neuen 4-4-2-System.

Hat sich mit guten Leistungen in die KSC-Startelf gespielt: Tim Breithaupt. Foto: Markus Giliar(GES
Top

Karlsruhe (red) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat die Hinrunde mit 24 Punkten auf Platz zehn beendet. Grund genug für eine kleine Zwischen-Bestandsaufnahme.

Darf sich Hoffnungen auf einen Einsatz von Beginn an machen: Dominik Kother (rechts). Foto: Thomas Eisenhuth/GES
Top

Karlsruhe (rap) – Christian Eichner ist wieder mal als Improvisationskünstler gefragt: Vor der Partie seines KSC gegen den 1. FC Heidenheim am Sonntag (13.30 Uhr) muss er Choi und Thiede ersetzen.

Schluss mit lustig: Mit Giftigkeit und Galligkeit sollen Daniel Gordon und seine Mannschaftskameraden Hannover 96 das Toreschießen vermiesen. Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (ket) – Beim Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC ist die Defensive derzeit die Achillesferse. Vor dem Spiel am Samstag gegen Hannover 96 fordert KSC-Coach Eichner mehr Galligkeit.

Muss sich einer Blinddarm-Operation unterziehen: Mittelfeldspieler Fabio Kaufmann (links). Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (ket) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC plagt weiterhin das Verletzungspech. Gegen Hannover 96 am Samstag muss Trainer Christian Eichner auf sechs Spieler verzichten.

Ingolstadt jubelt, Karlsruhes Eigentorschütze Christoph Kobald (links) schaut konsterniert. Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (fal) – Mit einem Punkt ist der Karlsruher SC von der Auswärtspartie in Ingolstadt in den Wildpark zurückgekehrt. Wieder einmal verhinderte ein „Slapstick-Tor“ den vollen Ertrag.

Karlsruhe (ket) – Nach der Länderspielpause steht für den Karlsruher SC wieder der Ligaalltag an: Am Sonntag ist die Eichner-Elf beim Schlusslicht FC Ingolstadt zu Gast – mit Innenverteidiger Kobald.

Dominik Kother (Mitte) erzielt gegen seinen früheren Teamkollegen Benjamin Uphoff das KSC-Tor. Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (fal) – Länderspielzeit ist Testspielzeit. Am Donnerstagmittag hat der Fußball-Zweitligist Karlsruher SC einen Test gegen den Bundesligisten SC Freiburg mit 1:2 verloren.

KSC-Spieler Efe-Kaan Sihlaroglu  (rechts) zieht an Freiburgs Noah Weisshaupt vorbei. Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (fal) – Der Vergleich in der Länderspielpause nutzten Zweitligist KSC und Bundesligist SC Freiburg zum Testen. Der Bundesliga-Dritte behielt dabei mit 2:1 die Oberhand.

Marc Lorenz hält sich am Boden liegend die linke Schulter. Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (ket) – Die Verletzungsmisere beim Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC reißt nicht ab: Mittelfeldspieler Marc Lorenz wird mit einer Schulterverletzung bis mindestens Jahresende ausfallen.

Der Karlsruher Philipp Hofmann (links) und der Hamburger Moritz Heyer kämpfen um den Ball. Foto: Uli Deck/dpa
Top

Karlsruhe (red) – Nach zwei Liga-Niederlagen nacheinander hat der Karlsruher SC wieder gepunktet und dem Hamburger SV ein 1:1 abgetrotzt. Torjäger Philipp Hofmann sichert den Punkt für die Badener.

Bleibt Philipp Hofmann (links) weiterhin Alleinunterhalter im KSC-Sturm oder erhält er Unterstüzung? Trainer Christian Eichner grübelt noch. Foto: Roland Weihrauch/dpa
Top

Karlsruhe (ket) – Nach der 2:4-Heimniederlage gegen Paderborn ist der Karlsruher SC um Wiedergutmachung bemüht – am Samstagabend gegen den Hamburger SV. Die Systemfrage könnte entscheidend sein.

Ob Philipp Hofmann (links) und Fabian Schleusener gemeinsam gegen den Hamburger SV stürmen? Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (ket) – Vor dem Heimspiel gegen den Hamburger SV an diesem Samstag (20.30 Uhr) fordert KSC-Trainer Christian Eichner vor allem eines von seiner Mannschaft: „Wir müssen besser verteidigen.“:

Karlsruhe (ket) – Die Euphorie nach dem Coup im DFB-Pokal gegen Bayer Leverkusen währte nur kurz: Am Sonntag verlor der Karlsruher SC sein Ligaspiel gegen den SC Paderborn mit 2:4.

Karlsruhe (ket) – Im BT-Interview spricht Lukas Kwasniok über den Fußball-Zweitligisten SC Paderborn, wie er dort Trainer wurde und was seine Mannschaft so stark macht

„Wir werden die Zuschauer am Sonntag mehr denn je brauchen“: KSC-Cheftrainer Christian Eichner. Foto: Marvin Ibo Güngör/GES
Top

Karlsruhe (rap) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC ist nach dem Pokal-Coup gegen Leverkusen wieder im Ligabetrieb angekommen. Am Sonntag empfängt der KSC den unbequemen SC Paderborn im Wildpark.

„Ich bin stolz auf die Jungs“: KSC-Kapitän Jerôme Gondorf (links) nach dem 2:1-Pokalsieg gegen Bayer Leverkusen. Foto: David Inderlied/dpa
Top

Leverkusen (rap) – Nach dem Pokal-Coup in der zweiten Runde des DFB-Pokals schwärmt KSC-Kapitän Gondorf von seinem Team. Oldie Gordon hat dagegen bereits wieder die Liga im Blick – und mahnt.

Rein damit: Kyoung-Rok Choi (am Ball) nutzt den Patzer von Lukas Hradecky aus und trifft zum 2:1. Foto: Marvin Güngör/GES
Top

Leverkusen (rap) – Faustdicke Überraschung in der zweiten Runde des DFB-Pokals: Der KSC hat am Mittwochabend den Bundesligisten Bayer Leverkusen mit 2:1 niedergerungen und steht im Achtelfinale.

An Kyoung-Rok Choi lief das Spiel in Düsseldorf vorbei. Foto: Markus Gilliar/GES
Top

Karlsruhe (fal) – Die 1:3-Niederlage bei Fortuna Düsseldorf hat es einmal mehr offenbart: Im letzten Drittel lässt es der Karlsruher SC an Konzentration und Entschlossenheit vermissen.

Ruhe und Gelassenheit: Markus Kuster bekommt gegen Düsseldorf eine Bewährungschance. Foto: Stefan Puchner/dpa -
Top

Karlsruhe (ket) – Mit Markus Kuster zwischen den Pfosten geht Fußball-Zweitligist Karlsruher SC am Samstag ins Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf. Er ersetzt den rotgesperrten Marius Gersbeck.

Größter Aktionär ist derzeit mit 78,01 Prozent der Aktien der KSC selbst. Foto: Markus Gilliar/GES
Top

Karlsruhe (nbb) – Der KSC hat seine ausgegliederte Fußballabteilung für die weitere Suche nach Investoren vorbereitet: Die Aktionäre genehmigten eine Kapitalerhöhung um rund 1,1 Millionen Euro.

Torschützen unter sich: Fabian Schleusener jubelt mit Philipp Hofmann. Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (ket) – Beim 2:1-Sieg gegen Erzgebirge Aue spielte Fußball-Zweitligist Karlsruher SC lange Zeit mit zwei Sturmspitzen. Das könnte durchaus eine Option für die Zukunft sein.

Steht nach seinem Muskelfaserriss im Oberschenkel nach über vier Wochen aller Voraussicht nach wieder auf dem Platz: KSC-Kapitän Jerôme Gondorf. Foto: Uli Deck/dpa
Top

Karlsruhe (fal) – Der Karlsruher SC ist am Samstag gegen den FC Erzgebirge Aue im Heimspiel gefordert. Der will gegen den KSC seinen ersten Saisonsieg einfahren. Erwartet wird eine sehr enge Partie.

KSC-Trainer Christian Eichner lobte das Engagement im vereinsinternen Test. Foto: Peter Hennrich/GES
Top

Karlsruhe (mi) – Erst war AS Nancy, dann Drittligist SV Waldhof für den Zweitligisten KSC als Testgegner eingeplant. Beide sagten indes ab. So wurde intern getestet.

Fabian Schleusener könnte mit Philipp Hofmann in Regensburg eine Doppelspitze bilden. Foto: Markus Gilliar/GGES
Top

Karlsruhe (red) - Jahn Regensburg ist Zweitliga-Tabellenführer, der Karlsruher SC Rangneunter. Dennoch sieht KSC-Trainer Christian Eichner sein Team vor dem Duell an diesem Samstag auf Augenhöhe.

Nur scheinbar ausgeglichen: In Wahrheit waren Guido Burgstaller (rechts) und St. Pauli dem KSC und Philip Heise doch deutlich überlegen. Foto: Uli Deck/dpa
Top

Karlsruhe (ket) – Der Karlsruher SC unterliegt im Heimspiel gegen den Hamburger Gast St. Pauli mit 1:3. Gegen die offensivstarken Norddeutschen war für die Karlsruher nicht mehr als ein Ehrentor drin

Gegen St. Pauli fehlt Jerôme Gondorf noch, darüber hinaus meldet sich der KSC-Kapitän zum Dienst – bis mindestens Sommer 2023. Foto: Markus Gilliar/GES
Top

Karlsruher (fal) – Vor dem Heimspiel gegen St. Pauli am Samstag hat der KSC die Vertragsverlängerung von Kapitän Jerôme Gondorf verkündet. Gegen die Hanseaten will Trainer Eichner defensiv gut stehen

Im Duell: KSC-Siegtorschütze Marvin Wanitzek (links) und Schalkes Rotsünder Victor Palsson. Foto: Helge Prang/GES
Top

Gelsenkirchen (rap) – Der Karlsruher SC hat nach vier sieglosen Ligaspielen bei Schalke 04 gewonnen. Der KSC kam nach einer Woche mit personellen Rückschlägen durch eine Energieleistung zum Sieg.

Dicker Patzer: S04-Torwart Ralf Fährmann faustet sich den Choi-Schuss selbst zum 0:1 ins Tor. Foto: Helge Prang/GES
Top

Gelsenkirchen (rap) – Nach vier sieglosen Spielen in Serie hat der Karlsruher SC am Freitagabend beim Bundesliga-Absteiger FC Schalke 04 mit 2:1 gewonnen – dank eines Traumtors von Marvin Wanitzek.

Fällt wegen einer Muskelverletzung im Oberschenkel gegen Schalke 04 aus: KSC-Kapitän Jerôme Gondorf (weißes Trikot). Foto: Daniel Karmann/dpa
Top

Karlsruhe (rap) – Zweitligist Karlsruher SC muss am Freitag (18.30 Uhr) bei Schalke 04 ohne die Führungsspieler Jerôme Gondorf (Muskelverletzung) und Sebastian Jung (Kreuzbandriss) auskommen.

„Es ist völlig normal, dass wir diesen Spieler mit allem was wir haben, bei uns halten wollen“: Christian Eichner über seinen Stürmer Philipp Hofmann (links). Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (rap) – KSC-Stürmer Philipp Hofmann überrascht im Spiel gegen Kiel mehr mit seinem rechten Fuß als mit seinen Toren. KSC-Coach Christian Eichner will seinen Torjäger um jeden Preis behalten

Grübelt noch: Christian Eichner. Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (rap) – Die Frage nach der Vertragsverlängerung um KSC-Trainer Christian Eichner ist nach wie vor unbeantwortet. Dieser zeigt blickt lieber auf die Partie gegen Holstein Kiel am Samstag.

Sprint zurück in die Startelf? Innenverteidiger Robin Bormuth steht gegen Kiel wieder im Kader. Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (rap) – Für Fußball-Zweitligist Karlsruher SC geht es nach der Länderspielpause wieder weiter: Am Samstag (13.30 Uhr) empfängt die Eichner-Ell den Fast-Bundesliga-Aufsteiger Holstein Kiel.

Früher für den Karlsruher SC auf Torejagd, mittlerweile zuständig für das Scouting der Badener: Sebastian Freis. Foto: Oliver Hurst/GES
Top

Karlsruhe (pepu) – Früher ging er für den Karlsruher SC in der Bundesliga auf Torejagd, nun hat er das Auge für vielversprechende Talente: Sebastian Freis ist neuer Scoutingleiter bei den Badenern.

Könnte in Nürnberg den gesperrten Marvin Wanitzek ersetzen: Tim Breithaupt (rechts). Foto: Markus Gilliar/GES
Top

Karlsruhe (rap) – Der Karlsruher SC gastiert am Freitag beim 1. FC Nürnberg und will auch im fünften Saisonspiel ungeschlagen bleiben. Die Badener müssen aber auf den gesperrten Wanitzek verzichten.

Karlsruhe (rap) – Im Spiel gegen Werder Bremen springt der 36-jährige U-17-Trainer Daniel Gordon in der KSC-Innenverteidiger für Robin Bormuth ein. Der fällt verletzungsbedingt für einige Wochen aus.

Orientiert sich in der Vorbereitung auf das Werder-Spiel weniger am Personal, sondern am Trainer Markus Anfang (rechts): KSC-Trainer Christian Eichner. Foto: Uli Deck/dpa
Top

Karlsruhe (rap) – Drei Spiele, sieben Punkte: Der Start in die zweite Liga ist für den Karlsruher SC geglückt. Auch am Samstag soll die Serie halten, wenn der kriselnde Absteiger Bremen zu Gast ist.

Kampf um den Ball: KSC-Kapitän Jerôme Gondorf (links) und  Arne Sicker. Foto: Marvin Ibo Güngör/GES
Top

Karlsruhe (ket) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat den dritten Saisonsieg verpasst, bleibt nach dem 0:0 in Sandhausen aber ungeschlagen. Trainer Eichner haderte mit den Platzverhältnissen.

„Wir haben in vielen Bereichen noch Luft nach oben“: KSC-Trainer Christian Eichner. Foto: Uli Deck/dpa
Top

Karlsruhe (rap) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC will seinen Saisonstart in Liga zwei mit dem dritten Sieg in Serie vergolden: Die Eichner-Elf gastiert am Samstagmittag beim SV Sandhausen.

Wieder mal zur Stelle: Philipp Hofmann (am Ball) trifft zum 2:0 für den KSC. Foto: David Inderlied/dpa
Top

Lotte (rap) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC steht in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Am Montagabend siegte die Elf von Trainer Christian Eichner souverän mit 4:1 beim Regionalligisten aus Lotte

Wird wohl den erkrankten Linksverteidiger Philip Heise gegen Lotte ersetzen: Marco Thiede (links). Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (rap) – Das Ziel ist klar: Der Karlsruher SC ist am Montagabend in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Regionalligisten Lotte zu Gast – und möchte eine böse Pokal-Überraschung vermeiden.

Gibt seit einem Jahr beim KSC die Richtung vor: Holger Siegmund-Schultze. Foto: Markus Gilliar/GES
Top

Karlsruhe (ket) – Seit einem Jahr ist Holger Siegmund-Schultze Präsident des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC. Im BT-Interview blickt er auf die ersten zwölf Monate seiner Amtszeit zurück.

Kämpft um einen Startplatz gegen Hansa Rostock: Eigengewächs Dominik Kother (rechts). Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (ket) – Wenn der KSC am Samstag bei Hansa Rostock in die Zweitligasaison startet, scheinen neun Plätze in der Startelf vergeben. Fragezeichen bestehen lediglich auf den Flügelpositionen.

Freuen sich endlich wieder den BBBank Wildpark von innen zu sehen: 750 KSC-Fans bei der offiziellen Saisoneröffnung. Foto: Tim Carmele/GES
Top

Karlsruhe (ruf) – Am Freitagabend konnten sich 750 Anhänger des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC im BBBank Wildpark bei der offiziellen Saisoneröffnung ein Bild der Neuzugänge machen.