Alle Artikel zum Thema: Bürgerinitiativen

Bürgerinitiativen

Gernsbach (stj) – Die Bürgerinitiative Giftfreies Gernsbach kann wegen Corona derzeit nicht agieren, ihr Ziel verliert sie aber nicht aus den Augen.

Gaggenau (er) – Der Widerstand gegen die Deponierung PFC-verseuchter Böden in Oberweier ist nun auch sichtbar: Die Bürgerinitiative „Keine Deponieerweiterung – kein PFC“ startete eine Plakat-Aktion.

Gaggenau (er/tom) – Die Bürgerinitiative „Keine Deponieerweiterung – kein PFC“ hat Vertreter aus Politik und Kommunalpolitik zur Wanderung entlang der Deponie-Außengrenze in Oberweier eingeladen.

Gaggenau (tom) – Die SPD-Fraktion fordert den Oberbürgermeister auf, eine Verlängerung des Deponie-Pachtvertrags mit dem Landkreis nicht ohne Zustimmung aus Oberweier zu unterschreiben.

Unter anderem falsche Werte im Hinblick auf die Größe von künftigen Windrädern bemängeln die Richter. Foto: Tom Weller/dpa
Top

Mannheim/Baden-Baden (fk) – Freude in Baden-Baden, Ettlingen und Malsch: Die Richter sehen bei der „Teilfortschreibung Windkraft“ des Regionalplans zu viele Schwächen und erklären sie für ungültig.

Gaggenau (er) – „Keine Deponieerweiterung – kein PFC“: Die Bürgerinitiative aus Oberweier benennt sich um und fordert: Der Vertrag über die Verpachtung des Geländes soll nicht verlängert werden.

Kohle, Stahl und einiges mehr: Im Karlsruher Rheinhafen laufen die Geschäfte gut. Foto: Stefan Jehle
Top

Karlsruhe (sj) – Mehr als 20 Unternehmen mit dem Schwerpunkt Entsorgung tummeln sich am Karlsruher Rheinhafen. Zumindest zwei planen aktuell Erweiterungen. Umweltschützer sind besorgt.

Gaggenau (er) – Zur ersten Informationsveranstaltung hatte die im Oktober gegründete Bürgerinitiative „Schluss mit der Deponie“ die Bevölkerung von Oberweier und umliegender Ortschaften eingeladen.

Rheinmünster (iru) – Die Bürgerinitiative „Grünfeldstraße“ in Stollhofen kritisiert zu schnelles Fahren und fordert bauliche Maßnahmen sowie regelmäßige Geschwindigkeitskontrollen.

Nachdem die Autobahnanbindung für den Baden-Airpark nicht wie geplant kommt, fordert Hügelsheim eine Lösung der Verkehrsproblematik in der Hauptstraße. Foto: Gabriele Diebold
Top

Hügelsheim (sawe) – Hügelsheim geht auf die Straße: Bei einer Demonstration am 22. Oktober werden schnelle Lösungen für die seit Jahren bestehende Verkehrsbelastung in der Hauptstraße gefordert.

Hart in der Kritik: In der Stellungnahme der Stadt fällt einzig die Bewertung der Trassenplanung für Vimbuch positiv aus. Foto: Judith Feuerer
Top

Bühl (sga) – Die von Transnet BW vorgeschlagene Variante für die Trassenführung in Weitenung führt bei der Stadt zu Unmut. Bevorzugt wird stattdessen eine Idee von einer Bürgerinitiative.

Noch sind die Turnhalle und das Hallenbad geschlossen. Doch das soll sich möglichst bald wieder ändern. Foto: Margull
Top

Rheinmünster (sre) – Das Hallenbad in Greffern soll möglichst noch in diesem Jahr wieder öffnen: Der Gemeinderat Rheinmünster hat nun doch noch „Ja“ zur Teilsanierung und damit zur Herstellung der Betriebsbereitschaft

Gaggenau (tom) – Das umstrittene Bebauungsgebiet „Im Feld“ in Sulzbach wird weiter vorangetrieben. Als Nächstes erfolgt die sogenannte frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit, der Behörden und sonstigen

Derzeit ist das Grefferner Hallenbad (hinten), das baulich mit der Sporthalle verbunden ist, geschlossen. Foto: Margull
Top

Rheinmünster (sre) – Eine neu gebildete Facebook-Gruppe zur Rettung des Bads hatte gestern Abend bereits 196 Mitglieder, engagierte Rheinmünsteraner wollen eine Bürgerinitiative gründen.

Gaggenau (er) – „Über herumliegenden Müll zu motzen, das ist uns zu wenig. Mit unserem Projekt möchten wir zeigen, dass jeder etwas für eine saubere Umwelt tun kann. Jeder kann seinen persönlichen Beitragmehr...

Malsch (mak) – Walburga Rademacher will das historische Gebäudeensemble der Alten Schmiede in der Kreuzstraße für Vereine und Bürger nutzbar machen. Dazu hat sie eine umfassende Konzeption erarbeitet

Blitzendes Chrom – und Lärmquelle. Foto: Oliver Berg/dpa
Top

Forbach –Die Gemeinde Forbach ist derzeit nicht an der „Initiative Motorradlärm“ beteiligt. Allerdings: Sie könne sich vorstellen, dass das Thema im Gemeinderat noch einmal beraten werde, sagte Hauptamtsleiterin