Bahn investiert Rekordsumme im Südwesten

Rastatt/Stuttgart (lsw/BT) – Mit 2,07 Milliarden Euro will die Deutsche Bahn im Südwesten Gleise erneuern, Weichen austauschen und Brücken sanieren. Auch der Bahnhof Rastatt soll erneuert werden.

230 Kilometer Gleise sollen in den kommenden Monaten im Südwesten erneuert werden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archiv

© dpa

230 Kilometer Gleise sollen in den kommenden Monaten im Südwesten erneuert werden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archiv

Mit einer Milliardensumme will die Deutsche Bahn im Südwesten dieses Jahr unter anderem Gleise erneuern, Weichen austauschen und Brücken sanieren. Man werde für all die Projekte zusammen rund 2,07 Milliarden Euro in die Hand nehmen, sagte eine Bahn-Sprecherin. Das sei eine Rekordsumme – so viel Geld sei in einem Jahr noch nie in die Eisenbahninfrastruktur im Südwesten geflossen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.