Baden-Baden zieht Betriebsgründer an

Baden-Baden (ric) – Trotz Pandemie wagen viele Menschen im Südwesten den Weg in die Selbstständigkeit. Die Kurstadt belegt sogar einen Spitzenplatz. Zwei Gründer erzählen von ihren Erfahrungen.

Es kann von Vorteil sein, ein kleines Gewerbe zu betreiben: Der Weg in die Selbstständigkeit beginnt oft in den eigenen vier Wänden. Foto: Fabian Strauch/dpa

© picture alliance/dpa

Es kann von Vorteil sein, ein kleines Gewerbe zu betreiben: Der Weg in die Selbstständigkeit beginnt oft in den eigenen vier Wänden. Foto: Fabian Strauch/dpa

Von Riccarda Müller

Franziska Kretzschmar aus Plittersdorf hat das Jahr 2020 genutzt, um sich selbstständig zu machen, und es sei „die beste Entscheidung“ gewesen. Sie bietet unter anderem Outdoor- und Online-Personal-Training an. Den Plan, selbstständig zu werden, habe sie schon lange gehabt, eigentlich sei dieser Schritt aber erst in ein paar Jahren vorgesehen gewesen. „Während Corona hatte ich die Zeit, über mich selbst nachzudenken. Das hat mich darin bestärkt, das zu tun, was ich wirklich möchte.“ Sie sehe im Outdoor- und Online-Training einen Mehrwert, da man es trotz Schließungen weiter anbieten könne. Die Bereitschaft, in die eigene Gesundheit zu investieren, sei während der Pandemie gestiegen. Natürlich habe sie die finanzielle Angst, „die jeder Selbstständige hat“. Aber das vergangene Jahr habe gezeigt, dass es keine Gewissheit gebe, auch nicht mit einer Anstellung.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
26. März 2021, 08:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen